Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Zarrendorfer Spielbude zertifiziert
Vorpommern Grimmen Zarrendorfer Spielbude zertifiziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:02 27.09.2017

Ein wenig skeptisch sind sie schon, die Mädchen und Jungen der Kita Spielbude in Zarrendorf, als ihnen Uwe Richter von der Unfallkasse MV erklärt, er habe ihnen ein Schild mitgebracht. „Und was sollen wir damit machen?“, fragt ein vorwitziger Steppke. Denn was für die Erwachsenen eine tolle Sache ist, ist für ihn eben einfach nur ein Schild.

Eine Ritterburg zum Erobern, eine Nestschaukel zum Entspannen: Die Lütten lieben ihren neuen Spielplatz. CLAUDIA NOATNICK Quelle: FOTO:

Bei diesem handelt es sich um eine Plakette, die die Spielbude als „Anerkannte gesundheitsfördernde Kindertagesstätte“ ausweist. „Ich freu mich einfach nur“, sagt Tino Borchert, Geschäftsführer des Vereins LebensRäume, bei der Übergabe. In den vergangenen beiden Jahren haben er und seine Mitarbeiter vieles getan, damit die Spielbude im Rahmen eines Projektes der Unfallkasse MV und des Diakonischen Bildungszentrums (DBZ) als „gesunde Kita“ zertifiziert werden kann. Da wurde der Spielplatz neu gestaltet, wurden Mitarbeiter geschult.

„Es hat mich außerordentlich beeindruckt, wie liebevoll und originell hier das Gelände gestaltet worden ist“, lobt Heike Harder vom DBZ. Doch es sei nicht nur die Neugestaltung des Spielplatzes gewesen, welches den Ausschlag für die Zertifizierung gab. In Zarrendorf zögen alle an einem Strang – Träger, Erzieher, Eltern und Kinder hätten die Möglichkeit zur Mitbestimmung und seien so aktiv am Prozess beteiligt gewesen. Selten werde ein ganzheitlicher Ansatz zur Gesundheitsförderung so nachhaltig mit allen Beteiligten gelebt und prozessorientiert gestaltet.

Die Spielbude ist für zwei Jahre zertifiziert, könne danach für fünf weitere Jahre rezertifiziert werden. Insgesamt besuchen 49 Kinder die Einrichtung. „Für die kommenden zwei Jahre sind wir ausgebucht, für das Jahr 2020 liegen erste Anfragen für Betreuungsplätze vor“, so Tino Borchert.

OZ

An der Regionalen Schule in Reinberg gibt es aktuell 48 Schüler in zwei fünften Klassen.

27.09.2017

Was haben der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter und Grimmens Benno Rüster gemeinsam? Nein, sie sind nicht in einer Partei, denn Reiter gehört zur SPD.

27.09.2017

Hort und Kindergarten Storchenparadies bekommen neue Geräte und einen Naschgarten / Sponsoren, Stadt und Kita-Träger investieren 50000 Euro

27.09.2017
Anzeige