Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Zickiger Nachwuchs und Küken bei Vorwerks

Grimmen Zickiger Nachwuchs und Küken bei Vorwerks

Grimmens Familie Erdmännchen flitzt durch ihr Freigehege. Naja, drei flitzen, einer wacht. Wie das bei Erdmännchens so ist. Eigentlich fehlen den possierlichen Pelz-Tieren nur noch die Sonnenbrillen, so wie sie die Köpfe recken.

Voriger Artikel
Zu viel Geld für die Fraktionen in Vorpommern-Rügen?
Nächster Artikel
Schornstein spuckt Feuer

Endlich scheint die Sonne auf den Pelz: Die Erdmännchen sind im Freigehege.

Quelle: Peter Schlag

Grimmen. Erdmännchens geht es da wie vielen Bewohnern im Heimattierpark von Grimmen. Es liegt Frühling in der Luft — und das macht sich bemerkbar. Im Brutapparat des kleinen Zoos liegen mittlerweile Eier von den Vorwerk-Hühnern. Das Federvieh hat nichts mit Staubsaugen zu tun. Vorwerk-Hühner heißen so, weil Oskar Vorwerk sie vor 100 Jahren züchtete und 1912 erstmals auf einer Schau vorstellte. „Vor Ostern sollten die Eier ausgebrütet sein“, rechnet Cornelia Koch vor. „Ein Hahn und drei Hennen gehören derzeit zur Vorwerk-Familie im Grimmener Tierpark“, erzählt die Leitende Tierpflegerin.

Fast hätte es mit weiterem Nachwuchs aus dem Ei geklappt — bei den Uhus. Als es im Januar wärmer wurde, legte Frau-Uhu sechs Eier. Dann kam der Frost zurück — aus der Traum von kleinen Uhus.

Nachwuchshoffnungen kann dagegen bei den Braut-Enten und den Aras gehegt werden. Sie alle haben Eier und brüten. Eventuell kommt Nachwuchs auch bei den Emus. Sie haben vor drei Wochen heftig gebalzt — Eier sind aber bislang Fehlanzeige. Flauschig geht‘s dagegen bei den Zwergziegen zu. Am Wochenende gab‘s Nachwuchs, zwei weibliche Tiere.

Auf Sonne hofft man im Tierpark mit Blick auf Ostern. Dann steigt wieder das traditionelle Osterfest in dem kleinen Zoo, der 1957 eröffnet wurde und in dem auf rund 2,6 Hektar etwa 220 Tiere leben.

Zu Ostern steht besonders das Osterkörbchensuchen am Sonntag, dem 31. März, im Mittelpunkt. Beginn ist um 10 Uhr. „Es gibt ein Programm ,Spiel und Spaß mit dem Osterhasen‘ und das Osternestersuchen“, erzählt Cornelia Koch. Für das kulinarische Angebot sorgen Vereine.

Der Eintritt im Tierpark kostet drei Euro (Kinder 1,50 Euro). Für ein Osterkörbchen fallen drei Euro an.

ps

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 060

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist