Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Zwölf Bäume für Abtshagen
Vorpommern Grimmen Zwölf Bäume für Abtshagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.03.2017

Farbig soll es in den nächsten Wochen entlang der Bundesstraße 194 in Abtshagen werden: Die Gemeindearbeiter Helmut Krüger, Siegfried Wessel und Britta Voß

setzten zwölf Bäume in ihren Pflanzkübeln in die Erde. „Sechs rote Kugelahorn und sechs Blutpflaumen machen dann Abtshagen bunter“, sagte Bürgermeister Frederic Beeskow (Wählergemeinschaft).

Bereits vor einem Jahr hatten die Gemeindevertreter diese Maßnahme beschlossen. „Doch dann waren etliche Absprachen und Vorarbeiten notwendig“, erklärte Beeskow, beispielsweise mit dem Straßenbauamt.

Fachberatung gab es von der Baumschule in Zetelvitz. Finanziert werden die Bäume aus Ersatzleistungen, die notwendig sind, wenn Bäume gefällt und dafür keine neuen gepflanzt werden. „Da dort viele Leitungen im Erdreich sind und die Bäume wegen der Straße auch nicht zu groß werden dürfen, war die Lösung mit den Pflanzkübeln notwendig“, erklärte Beeskow. „Diese werden aber noch verkleidet“, versprach er allen, die sich über das derzeitige Erscheinungsbild wundern – die Kübel ragen aus der Erdoberfläche heraus. Fünf bis sechs Jahre können die Bäume jetzt in den Kübeln vor Ort bleiben, dann werden sie innerhalb der Gemeinde ausgepflanzt. „Und sicher haben wir bis dahin auch wieder finanzielle Mittel aus neuen Ersatzleistungen, um entlang der Straße neue Bäume zu pflanzen.“

Almut Jaekel

Mehr zum Thema

Naphtalin gefunden / Sanierung kostet 100 000 Euro

20.03.2017

Initiative gegen Deichrückbau in Usedoms Inselnorden macht mobil

20.03.2017

Bürgerinitiative im Lassaner Winkel weist auf eine Unvereinbarkeit zweier aktueller Vorhaben hin

21.03.2017

DRK MV ensendet jährlich 100 junge Leute

22.03.2017

Kraftfahrer müssen sich ab heute auf Behinderungen in der Greifswalder Bahnhofstraße einstellen. Dort wird die Zufahrt zum Parkplatz für das neue Einkaufszentrum auf dem KAW-Gelände hergerichtet.

22.03.2017

Greifswalder Hauptausschuss gab grünes Licht / „Gleis vier“ eröffnet am 22. April direkt am Bahnhof

22.03.2017
Anzeige