Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten 316 Bewerber für Kreistag
Vorpommern Ribnitz-Damgarten 316 Bewerber für Kreistag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.03.2014

In neun Wahlbreichen des Landkreises Vorpommern-Rügen wird am 25. Mai der neue Kreistag gewählt. Insgesamt 316 Kandidaten wurden dafür gestern im Kreiswahlausschuss bestätigt.

Die größte Kandidatenliste hat die Christlich-Demokratische Union mit 74 Anwärtern. Die Sozialdemokraten schicken 60 Männer und Frauen ins Rennen um ein Kreistagsmandat. Die FDP nominierte 44 Kandidaten, „Die Linke“ stellt 37 Nominierte. Die Grünen haben 22 Bewerber für den Kreistag aufgestellt. Und auch der Bauernverband zieht in den Wahlkampf — diesmal gemeinsam mit den Rügener Kollegen, so dass die Liste insgesamt 18 Vorschläge zählt. Die „Alternative für Deutschland“ (AfD) hat zwölf Kreistagsbewerber aufgestellt. Das Bündnis für Rügen nimmt mit 14 genehmigten Kandidaten Anlauf, in den Kreistag zu ziehen. Und auch die Wählergruppe „Bürger für Stralsund“ aus der Hansestadt hat zwölf Kandidaten auf dem Zettel.

Die Wählergruppe Adomeit hat acht Bewerber für den Kreistagswahlkampf mobilisiert. Die NPD wird mit sechs Kandidaten vertreten sein. Zudem treten zwei Wählergemeinschaften an. Außerdem versuchen sieben Einzelbewerber, den Sprung in den Kreistag Vorpommern-Rügen zu schaffen.

Zurzeit besteht der Kreistag aus 69 Mitgliedern. Die Zahl ergibt sich abhängig von der Einwohnerzahl. Die Kreistagsmitglieder werden von den Bürgern auf die Dauer von fünf Jahren gewählt.



Ines Sommer

Anzeige