Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten 50 Jahre im Rassekaninchenverein
Vorpommern Ribnitz-Damgarten 50 Jahre im Rassekaninchenverein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.03.2013
50 Jahre im Verein: Dieter Schwandt (l.) mit seinem Züchterfreund Waldemar Materne aus Rothenburg/Wümme. Quelle: Volker Stephan
Ribnitz-Damgarten

Vereinsvorsitzender Hans-Joachim Westendorf konnte vor den 35 Mitgliedern ein positives Fazit für 2012 ziehen. Als Höhepunkt im Vereinsleben wertete er die Jungtierausstellung, die vom 21. bis 22. Juli auf dem Vereinsgelände am Bahnposten 12 in Ribnitz stattgefunden hatte. Zu den Besuchern aus Ribnitz-Damgarten und der Umgebung zählten auch die Kinder des Integrativen Kindergartens, die unter sachkundiger Anleitung die vielen Kaninchenrassen bestaunen und in einem speziellen Spielgehege streicheln durften. „Das Berühren der Tiere ist für die Kinder immer eine große Freude“, wusste der Redner.

Joachim Westendorf freute sich, dass von Jahr zu Jahr mehr Kaninchen auf Ausstellungen gezeigt werden. Waren es 2010 noch 407 Tiere von 21 Ausstellern auf Alttierschauen sowie 341 Kaninchen bei Jungtierausstellungen, konnten die Zahlen nach einer Steigerung 2011 im Jahr 2012 nochmals übertroffen werden: Nun waren es 541 Tiere auf Alttierschauen sowie 346 bei Jungtierschauen. Davon gehörten 125 Kaninchen den Jugendlichen des Vereins. „Ich hoffe, dass wir auch wieder 2013 solch ein Ergebnis vorweisen können“, wünschte er sich.

Neben der Teilnahme an zehn Jungtierschauen, an der Kreisverbandsschau in Barth, an der Landesverbandsschau in Gnoien, an der Landesrammlerschau in Beggerow und an der Bundesrammlerschau in Oldenburg entschlossen sich auch elf Züchter und zwei Jugendzüchter zur Präsentation ihrer besten Tiere auf der Europaschau in Leipzig. Diese findet im Wechsel mit anderen Ländern nur alle sieben Jahre in Deutschland statt und bietet den Züchtern die Chance, einen Blick auf das Zuchtgeschehen im Ausland zu werfen. Im Ergebnis freuen sich die Vereinsmitglieder mit Jürgen Hakelberg (Kleinsilber schwarz) und seiner Tochter Lara (Kleinsilber hell) über die beiden Europachampions, die diese wieder mit nach Hause brachten. Die sechsjährige Laura darf sich aufgrund des Gesamterfolges ihrer vier Tiere außerdem Europameisterin nennen. Volker Stephan

OZ