Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten 700 Läufer in Rostock am Start
Vorpommern Ribnitz-Damgarten 700 Läufer in Rostock am Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.10.2017
Rostock

Es wird nass und dreckig beim Laufen, Hangeln und Klettern. Trotzdem haben mehr als 700 Frauen und Männer aus ganz Norddeutschland richtig Lust darauf und werden am Sonntag bei der ersten Xtrack Cross Challenge im Rostocker Nordwesten starten. Los geht es an der Sporthalle Kranichweg. Auf einem 3,5 Kilometer langen Lauf-Rundkurs sind zwölf unterschiedliche Hindernisse zu bezwingen; darunter Autoreifen, Hindernisbalken, Tunnel- oder Kriechstrecken. Es geht über Strohballen und durch Wassergräben. Je nach Wahl des Wettkampfes ist der Kurs zwei- oder dreimal als Einzelstarter oder im Team zu durchlaufen. Zur Auswahl standen Einzel- und Teamwettbewerbe über sieben und zehn Kilometer. Allerdings ist der Wettbewerb bereits ausgebucht.

„Die Nachfrage an dem Event hat alles übertroffen“, Organisator Roman Klawun von der Agentur Pro Event. Der 49-jährige Rostocker wirbt allerdings um Zuschauer. „Für Schaulustige, die das Spektakel mal kennenlernen wollen, ist noch Platz. Der Eintritt ist frei.“ Start für den Xtrack Cross ist ab 10 Uhr in Wellen von 60 Teilnehmern. Das Ende der Veranstaltung soll gegen 17 Uhr sein. Im Umfeld wird ein cooles Rahmenprogramm mit Straßensport, CrossFit und Waschanlagen geboten.

Bei dem neuen Kraftausdauer-Wettkampf gehe es nicht in erster Linie um die Jagd nach Bestzeiten, betont Klawun. „Wir werden im ersten Jahr nicht die höchsten und spektakulärsten Hindernisse haben.

Alles soll gut zu schaffen sein, der Spaß steht bei Events dieser Art ganz klar im Vordergrund“, sagt er. Und wer danach „fix und alle, dreckig aber glücklich“ sei, könne im Zielbereich mit einer speziellen Kärcher-Waschanlage abgeduscht werden.

Die Organisatoren haben Unterstützung von der Stadt und Rostocker Firmen bekommen. Klawun bedankt sich: „Ganze Lkw-Ladungen an Baumaterial werden durch das Teambaucenter, Gerüstbauer und Gartenbaufirmen angefahren.“

Weitere Infos im Internet unter:

www.xtrack-rostock.de

tb

Bei Bettina Engel in Lüdershagen bei Barth lebt die wohl älteste Milchkuh Mecklenburg-Vorpommerns.

10.03.2018

Erbengemeinschaft plant Umnutzung des Ahrenshooper Kultrestaurants zu Ferienwohnungen.

17.04.2018

Nach dem Überfall in Göhren konnte das 56 Jahre alte Opfer keine genaue Beschreibung des Täters abliefern. Allerdings hat die Polizei offenbar DNA des Täters sichergestellt.

17.01.2018
Anzeige