Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Änderungen bei den Schülerkarten
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Änderungen bei den Schülerkarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 23.08.2014

Änderungen bei den Schülerkarten gibt es im neuen Schuljahr. Wie die Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen (VVR) informiert, greift zum einen die Regelung des Landkreises, dass alle Schulfahrten zu einer örtlich nicht zuständigen Schule, deren Kosten für eine Schüler-Monatskarte 50 Euro überschreiten, einen pauschalen Zuschuss von bis zu 50 Euro vom Landkreis erhalten.

Ebenfalls mit Beginn des neuen Schuljahres führt die VVR im Linienbereich 201 bis 324 der Regionen Ribnitz-Damgarten und Grimmen eine neue Stammkarte und einen neuen vorläufigen Fahrausweis ein. Wenn der Fahrpreis zu einer örtlich unzuständigen Schule über 50 Euro liegt, wird — und das ist neu — eine sogenannte Stammkarte Schülerbeförderung ausgegeben. Beginnend mit dem neuen Schuljahr wird ein neuer, der vorläufige Fahrausweis ausgegeben. Der neue vorläufige Fahrausweis gilt nur am Ausgabetag und ist als Quittung für einen bei Kontrollen nicht vorzeigbaren Fahrausweis zu verstehen. Vom Fahrpersonal wird der vorläufige Fahrausweis nicht verkauft, sondern nur ausgefüllt. Das Original bekommt der Schüler, die Durchschrift verbleibt beim Fahrpersonal.



OZ

Anzeige