Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Alleenschutz ist Pflicht
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Alleenschutz ist Pflicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 02.12.2017

1Die Grünen in Vorpommern- Greifswald wollen die Stelle eines Alleenschutzkoordinators installieren. Wie finden Sie das?Dujesiefken: Das ist eine prima Idee, denn im Landkreis muss sich etwas bewegen. Die über 3500 Baumschulden haben sich über Jahre aufgebaut. Das zeigt, welchen Stellenwert der Alleenschutz im Kreis hat – nämlich keinen.

Katharina Dujesiefken Alleenschutzreferentin beim BUND

2 Die Kreisverwaltung will jedoch versuchen, das Problem über ein Interreg-Projekt zu lösen.Dujesiefken: Interreg kann aus meiner Erfahrung Jahre dauern. Allein darauf sollte man darum auch nicht bauen. Der Landkreis hätte parallel dazu längst Neuanpflanzungen veranlassen können. Platz ist ausreichend da, und das Land hatte sogar Fördermittel in Aussicht gestellt. Doch die wurden einfach ausgeschlagen. Das finde ich richtig heftig und auch sehr demotivierend für alle Mitarbeiter der Naturschutzbehörde, deren Engagement unterdrückt wird.

3Wie soll es Ihrer Meinung nach jetzt in der Sache weitergehen?Dujesiefken: Wir werden der Landrätin Frau Syrbe und Herrn Hasselmann natürlich noch einmal ein Gesprächsangebot unterbreiten. Fakt ist: Alleenschutz ist keine freiwillige, sondern eine Pflichtaufgabe. Der Landkreis kann sich davor nicht drücken.

Interview: Petra Hase

OZ

Mehr zum Thema

Das evangelische Stralsund pochte jahrhundertelang auf die 1525 erlassene Kirchenordnung

27.11.2017

Das evangelische Stralsund pochte jahrhundertelang auf die 1525 erlassene Kirchenordnung

27.11.2017

Ballett-Benefizgala im Greifswalder Theater war wieder ein Kracher / 17 Tanzbeiträge / Geld fürs Tierheim

27.11.2017

Bei Bettina Engel in Lüdershagen bei Barth lebt die wohl älteste Milchkuh Mecklenburg-Vorpommerns.

10.03.2018

Erbengemeinschaft plant Umnutzung des Ahrenshooper Kultrestaurants zu Ferienwohnungen.

17.04.2018

Nach dem Überfall in Göhren konnte das 56 Jahre alte Opfer keine genaue Beschreibung des Täters abliefern. Allerdings hat die Polizei offenbar DNA des Täters sichergestellt.

17.01.2018
Anzeige