Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Ausbesserung der Wege im Darßwald
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Ausbesserung der Wege im Darßwald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.04.2013
Born

„In unserem ehemals schönen Darßwald kann kein Urlauber mehr gefahrlos spazieren gehen, geschweige mit dem Fahrrad fahren“, schreibt er in einem Leserbrief. Große Holztransporter würden einige Wege unpassierbar machen.

Dass es derzeit noch etwas holperig und matschig im Darßwald zugeht, weiß auch die Nationalparkverwaltung. Andauernder Schnee und Bodenfrost haben die Ausbesserungsarbeiten in die Warteschleife befördert. „Wanderer und Radfahrer müssen sich nun noch etwas gedulden, bis alle Wege wieder problemlos benutzt werden können. Eine Strecke von insgesamt 17 Kilometern werden wir ausbessern“, informierte gestern Katrin Bärwald vom Nationalparkamt.

Die verspäteten Frühlingstemperaturen geben den Startschuss für die Arbeiten. Planmäßig seien einige Nadelbäume entnommen worden. Die anschließende Holzabfuhr habe die Wege dann teilweise stark strapaziert, so die Sprecherin des Nationalparkamtes. Ziel sei es gewesen, die Maßnahmen zeitlich und auf der Fläche zu bündeln und anschließend Ruhe in den Wald einkehren zu lassen.

Wie Katrin Bärwald weiter mitteilte, seien in den Nationalparkwäldern nördlich des alten Meeresufers letztmalig Bäume entnommen worden. Künftig sollen die Wege in diesem Bereich der touristischen Nutzung vorbehalten und der Wald ganz seiner natürlichen Entwicklung überlassen bleiben.

OZ