Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten B-Junioren für Finale qualifiziert
Vorpommern Ribnitz-Damgarten B-Junioren für Finale qualifiziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 22.12.2017

Die B-Junioren des SV Barth haben sich für die Endrunde um die Landesmeisterschaft im Futsal, einer Variante des Hallenfußballs, qualifiziert. Beim Vorrundenturnier in Anklam belegten die Barther punktgleich hinter den beiden Verbandsligisten FC Pommern Stralsund (1. Platz) und 1. FC Neubrandenburg (2.) den dritten Rang. Alle drei Teams hatten 13 Zähler auf ihrem Konto. Die Barther, die ihre Punktspiele in der Landesliga bestreiten, gewannen vier Partien, spielten einmal Remis und verloren eine Begegnung.

Die Endrunde wird am 29. Dezember ab 10 Uhr in Grimmen ausgetragen. Neben dem SV Barth werden dann auch der FC Förderkader René Schneider, die TSG Gadebusch, die SG Ludwigslust/Grabow, der FC Pommern Stralsund, der 1. FC Neubrandenburg, der FC Mecklenburg Schwerin und der SC Parchim um den Landesmeistertitel spielen.

Ergebnisse des SVB: SV Barth – SG Binz/Bergen 1:0, – FC Insel Usedom 2:0, – 1. FC Neubrandenburg 1:2, – FC Pommern Stralsund 1:0, – Grimmener SV 1:0, – FC

Rot-Weiß Wolgast 2:2.

Abschlusstabelle Vorrunde in Anklam: 1. FC Pommern Stralsund (13 Punkte/17:5 Tore), 2. 1. FC Neubrandenburg (13/14:5), 3. SV Barth (13/8:4), 4. SG Binz/Bergen (7/ 8:13), 5. FC Insel Usedom (7/8:13), 6. Grimmener SV (6/12:14), 7. FC Rot-Weiß Wolgast (1/6:22).

msz

Mehr zum Thema

Mit dem Einzug in die Endrunde der Futsal-Kreismeisterschaft hatten die C-Junioren der Spielgemeinschaft Usedom/Lassan schon für eine Überraschung gesorgt.

19.12.2017

Die Wolgaster E-Junioren hatten Pech: Bei der Kreismeisterschaft im Futsal haben sie kein Spiel verloren und sind dennoch nur Dritter geworden.

19.12.2017

Rot-Weiß-Kicker holen Bronze bei der Kreismeisterschaft.

19.12.2017

Ob vom Stand, von der Plantage oder direkt aus dem Wald: Zum Fest gehört in Vorpommern und Mecklenburg ein Christbaum. Die OZ hat hier ein paar gute Tipps.

15.01.2018

Bei Bettina Engel in Lüdershagen bei Barth lebt die wohl älteste Milchkuh Mecklenburg-Vorpommerns.

10.03.2018

Erbengemeinschaft plant Umnutzung des Ahrenshooper Kultrestaurants zu Ferienwohnungen.

17.04.2018
Anzeige