Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Bagger schafft Platz für Neubauten
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Bagger schafft Platz für Neubauten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:04 10.05.2017
Die ehemalige Ribnitzer Viehaufkaufstelle in der Sanitzer Straße wird weggebaggert. Die Planungen der Stadt sehen auf dem Gelände den Bau von Wohnhäusern vor, möglich ist auch eine Mischbebauung mit Wohn- und Geschäftshäusern. Quelle: Edwin Sternkiker
Anzeige
Ribnitz-Damgarten

Die Tage der ehemaligen Viehaufkaufstelle in der Sanitzer Straße in Ribnitz (Vorpommern-Rügen) sind gezählt. „Wenn wir weiter so gut vorankommen, dann ist die Fläche im Laufe der kommenden Woche beräumt“, sagte Jerome Schade. Er ist Mitarbeiter der Firma Veolia Umweltservice, die den Auftrag für den Abriss des Gebäudes von der Stadtverwaltung Ribnitz-Damgarten erhalten hat. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 40 000 Euro.

Die ehemalige Viehaufkaufstelle ist Bestandteil des Baugebietes Sandhufe III. Zuletzt wurde das Gebäude als Obdachlosenunterkunft genutzt. „Der Abriss des Gebäudes ist ein wichtiger Schritt, um das am Stadteingang von Ribnitz gelegene Grundstück vermarkten zu können“, sagte Körner. Das ist insgesamt 3367 Quadratmeter groß. Investoren wird es zur Bebauung mit Wohngebäuden bzw. Wohn- und Geschäftshäusern angeboten.

Edwin Sternkiker

Nach dem Überfall in Göhren konnte das 56 Jahre alte Opfer keine genaue Beschreibung des Täters abliefern. Allerdings hat die Polizei offenbar DNA des Täters sichergestellt.

17.01.2018

Fachgymnasium Velgast punktet mit familiärer Atmosphäre und Projekten

02.02.2018

Am Gymnasialen Schulzentrum Barth werden 787 Schüler unterrichtet. Das Konzept der Freiarbeit ist dabei ein wichtiger Baustein. Die Schüler sollen vor allem lernen, selbstständig zu arbeiten.

02.02.2018
Anzeige