Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Helfer befreien Kenzer Kirche von Mörtelresten
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Helfer befreien Kenzer Kirche von Mörtelresten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.04.2014

Einen nicht ganz alltäglichen Arbeitseinsatz haben sich die Kirchen am Bodden für diesen Samstag vorgenommen. Ab 9 Uhr soll in der Kenzer Kirche der Dachboden aufgeräumt werden — und dazu ist jede helfende Hand willkommen.

„Seit den Dachdeckerarbeiten in den 30er Jahren ist eine Menge an Mörtelresten in die Gewölbeansätze gefallen“, erklärt Pastor Kai Völker. Dadurch seien die Lüftungslöcher verstopft. Das beeinträchtige die Belüftung des Kirchenraumes. Außerdem könne sich Feuchtigkeit in den Mörtelresten sammeln. „Das kann dazu führen, dass die Gewölbe Risse bekommen oder bei Frost kaputt frieren“, erläutert Pastor Völker.

Geplant ist, die Mörtelreste mit Schaufeln und Eimern aus den 16 Gewölbeansätzen zu entfernen. Über eine Schütte sollen sie in einen Container befördert und dann entsorgt werden.

Auch Arbeiten auf dem Kirchgrundstück und in der Gemeindeküche sind geplant. Man muss also nicht unbedingt schwindelfrei sein, um mithelfen zu können.

„Schon mehrfach haben sich Bewohner aus Kenz, der Region und aus Barth zusammengefunden, um mit ihren Arbeitseinsätzen dazu beizutragen, die einstige Wallfahrtskirche zu erhalten und zu sanieren“, sagt Pastor Völker. Er zeigt sich daher auch für diesen Samstag hoffnungsvoll. Für Mittagessen und Getränke sei gesorgt. Meldungen im Pfarramt Kenz,

Brunnenaue 4, ☎ 038231/26 28



Detlef Lübcke

Anzeige