Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Saisonschluss für die Tonnenreiter

Barth Saisonschluss für die Tonnenreiter

Beim 17. Tonnenabschlagen des Amtes Barth wird der König der Könige ermittelt.

Voriger Artikel
Check-Liste bestimmt den Tag
Nächster Artikel
Neubau an Jugendherberge dient Bildung

So freut sich ein Tonnenkönig: Reinhard Jakob beim Barther Tonnenfest im Juni 2013.

Quelle: Susanne Retzlaff

Barth. Was sind echte Traditionen in der Region? Das Tonnenabschlagen gehört dazu. Selbst „Wikipedia“ behandelt das Vergnügen und legt dar, dass das „Tonnenabschlagen ein traditionelles Volksfest“ sei, „das im Sommer hauptsächlich auf dem Fischland und dem Darß, aber auch in anderen Orten im Norden von Mecklenburg-Vorpommern sowie in Teilen Dänemarks gefeiert wird.“

00010b4m.jpg

Der Tradition des Tonnenfestes im Amt haben sich alle Amtsvorsteher verpflichtet gefühlt.“Amtsvorsteher Christian Haß

Zur Bildergalerie

Auch ohne Internet-Lexikon wusste das im Jahre 1997 der damalige Vorsteher des Amtes Barth-Land. Günter Freese lud alle Reitsportbegeisterten zum ersten Amtstonnenfest ein. In Lüdershagen wurde gekämpft — die Sieger hießen damals Hartmut Lau (Martenshagen), Linda Röhr (Löbnitz) und Hans-Werner Meyer (Saal).

Freeses Nachfolger hielten die Feste aufrecht. Thorsten Pötke und jetzt Christian Haß sorgten alljährlich dafür, dass die Amtstonnenfeste immer die Saison der beliebten Tonnenfeste beendeten. Das änderte sich auch nicht nach der Umwandlung zum Amt Barth. Und so ist es für Christian Haß klar, auch in diesem Jahr zu rufen: „Auf zum 17. Amtstonnenfest!“

Die Gemeinde Löbnitz wird Gastgeber sein, und als Startmannschaften nehmen die diesjährigen Tonnenkönige von den Tonnenbünden Barth, Lüdershagen und Spoldershagen sowie von den Reit- und Fahrvereinen Löbnitz und Saal teil. Hinzu kommen die Amtstonnenkönige des letzten Jahres. „Als Ausrichter wird der Reit- und Fahrverein Löbnitz mit Erich Masuch als Vorsitzendem die Fäden in der Hand haben“, sagt Christian Haß.

Und so versuchen sich Frauen und Männer auf Pferd oder Fahrrad an der alten Tradition, das hängende Fass zu zertrümmern. Wer den besten Schlag hat, wird König. Eigentlich ist er dann ja sogar der Kaiser. Wäre doch mal ein Denkanstoß für das 18. Amtstonnenfest. . .

Viele Tonnenbünde sind in Löbnitz dabei
Freitag, 6. September:

18.30 Uhr — Umzug der Mannschaften aus Barth, Divitz, Langenhanshagen, Löbnitz, Lüdershagen, Kenz, Spoldershagen und Saal

19 Uhr — Tonnenabschlagen der Frauen auf dem Fahrrad

Sonnabend, 7. September:

12 Uhr — Umzug der Reiter

14 Uhr — Eröffnung des Festes, dann

Tonnenabschlagen zu Pferde

20 Uhr — Öffentlicher Königsball

21 Uhr — Siegerehrung und Tanz im Festzelt auf dem Sportplatz Redebas

 

Hans-Joachim Meusel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Verlagshaus Ribnitz-Damgarten

Lange Straße 43/45
18311 Ribnitz-Damgarten

Öffnungszeiten:  
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Robert Niemeyer
Telefon: 0 38 21 / 88 86 39
E-Mail: ribnitz-damgarten@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.