Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Barther Kita gewinnt Weihnachts-Wette
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Barther Kita gewinnt Weihnachts-Wette
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 11.12.2017

So viel Rot im Rewe-Markt in Barth. Regina Karge, Geschäftsführerin des Supermarktes, hatte mit den Erziehern und Kindern der Barther Kindertagesstätte „Wirbelwind“ gewettet, dass sie es nicht schaffen, 50 Weihnachtsmänner in den Markt zu schicken, die dann „Kling, Glöckchen, klingeling“ singen. Andernfalls würde es 500 Euro für die Klassenkasse geben. Gesagt getan, Eltern, Großeltern, Freunde und Geschwister wurden mobilisiert. Und tatsächlich gewann die Kita die Wette. „Eine tolle Aktion, ich hatte richtig Gänsehaut“, sagte Ines Schwarz, Leiterin der Kindertagesstätte, als sie die vielen roten Kostüme sah. „Kinder sind wichtig. Wir unterstützen die Kita schon eine ganze Weile“, sagte Regina Karge. Dank Heike Lober vom Lohnsteuerhilfeverein wurden sogar 600 Euro draus, die in Matschbecken investiert werden sollen. FOTO: RON

OZ

Mehr zum Thema

Werner Buchholz, Professor für Pommersche Geschichte an der Universität Greifswald, spricht im Interview über die Streichungen aus Arndt-Texten im Sozialismus. Entscheidet der Senat noch im Dezember über die Ablegung des Namens Ernst Moritz Arndt?

07.12.2017

Nach der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch die USA fluchen die Palästinenser - die Israelis zeigen Genugtuung. Die Heilige Stadt war immer schon der sensibelste Punkt im Streit zwischen beiden Völkern.

07.12.2017

Stundenlange hitzige Debatten, eine nervöse Parteiführung, die SPD vor der Zerreißprobe. Am Ende unterliegen die „GroKo“-Gegner - vorerst. Schulz bekommt grünes Licht für Gespräche mit der Union. Er selbst schrumpft von 100 auf knapp 82 Prozent.

07.12.2017

Bei Bettina Engel in Lüdershagen bei Barth lebt die wohl älteste Milchkuh Mecklenburg-Vorpommerns.

10.03.2018

Erbengemeinschaft plant Umnutzung des Ahrenshooper Kultrestaurants zu Ferienwohnungen.

17.04.2018

Nach dem Überfall in Göhren konnte das 56 Jahre alte Opfer keine genaue Beschreibung des Täters abliefern. Allerdings hat die Polizei offenbar DNA des Täters sichergestellt.

17.01.2018
Anzeige