Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Freude über Spenden für Badumbau
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Freude über Spenden für Badumbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 24.01.2019
Roberto Hänsel aus Barth hat eine Internetseite eingerichtet, um über den Spendenstand zu informieren. Der 60-Jährige pflegt seine schwerbehinderte Frau zuhause und benötigt für den Umbau des Bades Geld. Quelle: FOTO: Anika Wenning
Barth

Mehr als 1500 Euro sind schon auf dem Spendenkonto des Barthers Roberto Hänsel eingegangen, der für den behindertengerechten Umbau seines Badezimmers sammelt. Der 60-Jährige pflegt seine schwerbehinderte Frau Evelyn, die nach einer Hirnblutung zu 100 Prozent eingeschränkt ist, Zuhause (die OZ berichtete) . Am 25. März 2012 erlitt die damals 48-Jährige aufgrund eines geplatzten Aneurysmas eine starke Hirnblutung und lag lange im Koma. Nach dem Krankenhausaufenthalt, Reha und einem kurzen Aufenthalt im betreuten Wohnen mit Intensivpflege entschied sich der gebürtige Thüringer im September 2012, seine Frau nach Hause zu holen.

Doch die Bedingungen sind nicht einfach. Da die Pflegekasse aber bereits einen Zuschuss von 4000 Euro für einen Treppenlift gezahlt habe, sei eine weitere Kostenübernahme oder -beteiligung nicht möglich. „Das ist gesetzlich so geregelt. Man bekommt den Zuschuss von 4000 Euro nur ein Mal“, weiß der Barther. „Es gibt lediglich Ausnahmen, wenn sich der Zustand des Patienten enorm verschlechtert.“

Doch genau das ist bei seiner Frau glücklicherweise nicht der Fall. Ganz im Gegenteil. Ihr gesundheitlicher Zustand habe sich in den vergangenen Jahren deutlich verbessert. Doch genau dadurch entstehen die Probleme. „Früher brauchte sie beispielsweise noch einen Toilettenstuhl. Mittlerweile könnte sie alleine auf Toilette gehen, aber dafür benötigt sie einen Griff an der richtigen Seite, damit sie sich hochziehen kann“, berichtet Roberto Hänsel. Da an dieser Seite allerdings die Badewanne steht, könne der Griff nicht befestigt werden. Bei der Badewanne bestehe das gleiche Problem. Sie stehe falsch, sodass Evelyn Hänsel beim Ein- und Ausstieg nicht helfen könne. „Meine Frau soll so viel wie möglich alleine machen. Das stärkt ja auch ihr Selbstwertgefühl. Außerdem ist es für mich eine Entlastung. Ich bin schließlich auch nicht mehr der Jüngste und habe schon seit langem Rückenprobleme“, sagt der 60-Jährige.

Um die Menschen über den Spendenstand zu informieren, hat Roberte Hänsel eine Internetseite eingerichtet. Unter berichtet er über die Krankheit seiner Frau und wie sich das Leben der beiden seitdem verändert hat. Sobald die Umbauarbeiten im Badezimmer beginnen, werde der Barther natürlich auch darüber aktuell informieren und die Fortschritte dokumentieren.

Anika Wenning

Das Fest findet vom 16. bis zum 18. August statt. Unklar ist noch, ob es der 700. oder der 750. Geburtstag ist. Gefeiert wird auch das Dorffest und der 250. Geburtstag von Ernst Moritz Arndt.

23.01.2019

Mit verschiedenen Projekten will der Verein IT-Lagune Schüler dafür begeistern, mit dem PC mehr zu machen, als nur zu spielen – bereits ab der fünften Klasse. Für den Schulunterricht können manche Informatiklehrer die Ausstattung der Hochschule Stralsund nutzen.

23.01.2019

Vor allem durch die Nähe zur Hochschule bieten sich in Vorpommern gute Chancen für die IT-Branche. Doch es fehlen Fachkräfte.

23.01.2019