Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Brände in Ravenhorst und Bad Sülze: Feuer zerstört Laube
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Brände in Ravenhorst und Bad Sülze: Feuer zerstört Laube
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.03.2014

Bei Bränden sind am Montagabend zwei Gebäude zerstört worden. Wie die Polizei mitteilte, brannte in Ravenhorst gegen 20 Uhr der Dachstuhl eines leerstehenden Wohnhauses in der Barther Straße 75. Die Freiwilligen Feuerwehren Eixen und Bad Sülze waren vor Ort, um das Feuer zu löschen. Laut Polizeiangaben entstand hier ein Sachschaden von rund 30 000 Euro.

Nur kurze Zeit später, gegen 21.30 Uhr, brannte in der Bad Sülzer Kleingartenanlage „Willi Braun“ eine Gartenlaube nieder. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 5000 Euro. Personen wurden dabei nicht verletzt.

Da die Bad Sülzer Feuerwehrleute bei den Löscharbeiten in Ravenhorst waren, mussten sie Unterstützung von den Freiwilligen Feuerwehren Tribsees und Dettmannsdorf anfordern. Gemeinsam mit dem Zugführer der Feuerwehr Bad Sülze, Jens Ziegler, konnten die Feuerwehrmänner ein Übergreifen der Flammen auf andere Lauben in der Bad Sülzer Kleingartenanlage glücklicherweise verhindern.

„Als wir eintrafen, brannte die Laube allerdings schon lichterloh“, erklärte Ziegler gestern auf OZ-Nachfrage. Wo genau das Feuer ausbrach, könne man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.

Die Brandursache steht in beiden Fällen noch nicht fest. Die Kriminalpolizei hat deshalb die Ermittlungen aufgenommen und will nun einen Brandursachenermittler einzusetzen.



Anika Hoepken

Anzeige