Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Breitband: Baustart auf Halbinsel im März
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Breitband: Baustart auf Halbinsel im März
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 21.02.2018
Zingst

So schnell wie möglich will die Telekom mit dem Bau eines Glasfasernetzes beginnen. Allein im Versorgungsgebiet VR22-22, das ist die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, gibt es 9035 Haushalte, die mit schnellerem Internet versorgt werden müssen. Im Beisein von Bürgermeistern der Kommunen, Vertretern des Landkreises und des Telekommunikationsunternehmens erfolgte nun der sogenannte kommunale Angang in Zingst.

Wie Projektkoordinatorin im Amt Darß/Fischland, Katrin Kleist, erläuterte, werde die Telekom bis Mitte Februar eine zweite Welle von Antragsformularen für einen kostenlosen Anschluss verschicken.

Diese Anträge müssen bis Ende des Monats zurückgesandt werden. Danach ist nur noch ein kostenpflichtiger Anschluss ans Glasfasernetz möglich. Ausdrücklich weist Katrin Kleist auf die Möglichkeit hin, sich den Antrag aus dem Internet auszudrucken, falls der die Eigentümer auf dem Postweg nicht erreicht. So gibt es auf der Seite des Landkreises Vorpommern-Rügen Informationen zum Breitbandausbau.

Zudem kann dort auch ein entsprechender Antrag heruntergeladen werden. Möglich ist das auch auf Seiten der Telekom.

Bereits im kommenden Monat sollen die Tiefbauarbeiten beginnen. Geplant ist, auch während der Saison zu bauen, wie Katrin Kleist sagt. Bis Ende des kommenden Jahres sollen die Arbeiten auf der Halbinsel abgeschlossen sein.

Internet:

www.lk-vr.de/Kreisportrait/Breitband oder www.telekom.de/mecklenburg-vorpommern.

tri

Ehepaar findet im Bruno-Gröning-Freundeskreis Weg zur Gesundheit von Körper, Geist und Seele

21.02.2018

Bibelzentrum zeigt, wie aus Feinden Freunde wurden

21.02.2018

Rund 100 Eigenheime und Zweigeschosser sollen hier entstehen

21.02.2018
Anzeige