Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Burg-Abriss beginnt früher

Barth Burg-Abriss beginnt früher

Die ehemalige traditionsreiche Vergnügungsstätte „Barther Burg“ soll schon Mitte April abgerissen werden.

Voriger Artikel
Ferienhaus an der Ostseeküste abgebrannt
Nächster Artikel
Douzette-Bild schmückt Vineta-Museum

So soll die geplante Wohnanlage auf dem Gelände der Barther Burg aussehen.

Quelle: Projektzeichnung: Wolfgang Hecht

Barth. Der Abriss der ehemaligen traditionsreichen Vergnügungsstätte „Barther Burg" beginnt Mitte April und damit einen Monat früher als geplant. Das teilte Projektentwickler Wolfgang Hecht mit. Die Arbeiten müssen zügig zu Ende gebracht werden, weil die Behörden artenschutzrechtliche Auflagen erteilt haben.

Der Bauschutt wird auf einer Fläche zwischen dem Ost- und dem Wirtschaftshafen zwischengelagert. Barther können sich dort für den Eigenbedarf Ziegelsteine holen. Bedingung: Sie müssen für den späteren Neubau der Wohnanlage „Zur Burg" drei Kubikmeter der dunkelroten Klinkersteine mitputzen. Die sollen nach Vorstellung des Architekten Daniel Brand im unteren Bereich der Wohnanlage verbaut werden und an die einstige Vergnügungsstätte erinnern.

Lesen Sie mehr dazu in der Dienstagsausgabe der OSTSEE-ZEITUNG (Ribnitz-Damgartener Zeitung).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Verlagshaus Ribnitz-Damgarten

Lange Straße 43/45
18311 Ribnitz-Damgarten

Öffnungszeiten:  
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Robert Niemeyer
Telefon: 0 38 21 / 88 86 39
E-Mail: ribnitz-damgarten@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.