Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Chaos zwischen Schule und Beruf entwirrt
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Chaos zwischen Schule und Beruf entwirrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 05.09.2013
Stralsund

Zweieinhalb Jahre Koordinierungsstelle für das regionale Übergangs-Management im Landkreis Vorpommern-Rügen. Das sind zweieinhalb Jahre Erfassung von Daten, Befragungen von Schülern, Lehrern und Unternehmern sowie Analyse von Angeboten im Bereich Schule-Beruf. Aber auch zweieinhalb Jahre Darstellen von Berufswegen im Landkreis und die Entwicklung der Landkarte Plan-Beruf mit rund 2 000 Ausbildungs- und Übergangsmöglichkeiten von der Schule in den Beruf. Antje Post, Leiterin der Koordinierungsstelle: „Der Irrgarten des Übergangs von der Schule zum Beruf wurde deutlich transparenter und planbarer.“

Jetzt stellt die Koordinierungsstelle als Teil des Bundesprogramms Perspektive Berufsabschluss ihre Arbeit ein. Die vorliegenden Daten und Erkenntnisse sind in die Strategie „Übergang Schule-Beruf im Landkreis Vorpommern-Rügen“ eingeflossen. Vorgestellt wird sie am 10. September. Die Veranstaltung „Gemeinsame Verantwortung für den Übergang Schule-Beruf“ beginnt um 10 Uhr an der Fachhochschule.

Sprechen werden Landrat Ralf Drescher, Jürgen Radloff von der Bundesagentur für Arbeit, Uwe Ambrosat, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, sowie Angela Budzisch (IHK Rostock).

Anmeldungen: ☎ 0 38 31/3 57 12 69, weitere Infos:

www.lk-vr.de

OZ