Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten China-Imbiss abgebrannt: 10 000 Euro Schaden
Vorpommern Ribnitz-Damgarten China-Imbiss abgebrannt: 10 000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 26.09.2018
Das Feuer griff schnell auf die gesamte Imbisseinrichtung über. Quelle: OZ/Symbolbild
Plummendorf

In Plummendorf bei Ribnitz-Damgarten (Vorpommern-Rügen) ist am Mittwoch ein China-Imbiss vollständig niedergebrannt. Wie eine Sprecherin der Polizeiinspektion Stralsund berichtete, geriet nach derzeitigen Erkenntnissen gegen 9.25 Uhr das Öl in einem Wok in Brand, als es erhitzt wurde. Das Feuer griff schnell auf die gesamte Imbisseinrichtung über. Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren aus Damgarten, Pantlitz und Ahrenshagen löschten das in voller Ausdehnung brennende Objekt. Da sich in dem China-Imbiss Gasflaschen befanden und deshalb Explosionsgefahr bestand, sperrten Beamte des Polizeireviers Ribnitz-Damgarten den Brandort weiträumig ab.

Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 10 000 Euro. Hinweise auf eine Straftat gibt es nicht.

Detlef Lübcke

Eine ukrainische Familie in Ribnitz-Damgarten soll ausreisen. Ein Grund: Der Vater hat eine Ausbildung. Als Fachkraft wieder einreisen darf er nicht. Der Grund: Er hat keine Ausbildung. Jetzt droht die Abschiebung.

26.09.2018

Motor-Kraftsportler überzeugt im Bankdrücken

26.09.2018

Zweitliga-Volleyballer bezwingen den hoch gehandelten FC Schüttorf mit 3:0

26.09.2018