Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Weltmeister und Olympiasieger eröffnen die Sportwelt auf dem Fischland
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Weltmeister und Olympiasieger eröffnen die Sportwelt auf dem Fischland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 14.04.2019
Karl Mittelbach und Olga Auerswald ließen sich die Gelegenheit nicht nehmen, ein Foto mit „Gentlemanboxer“ Henry Maske zu schießen. Quelle: Robert Niemeyer
Dierhagen

Derart geballte Sportkompetenz hatte Sportreporter Eckhard Herholz in seiner langen Karriere wohl selten vor dem Mikrofon gehabt. Olympiasieger, Weltmeister, Rekordhalter: Einige der bedeutendsten und erfolgreichsten Größen des Weltsports waren am Sonntag nach Dierhagen gekommen, um die neue SportweltMeerzeit“ des Strandhotels Fischland in Dierhagen zu eröffnen. Box-Legende Henry Maske gab sich die Ehre, ebenso wie Deutschlands erfolgreichste Winterolympionikin Claudia Pechstein.

Matthias Steiner, Olympiasieger im Gewichtheben, gab ebenso wie David Storl, zweimaliger Weltmeister im Kugelstoßen, und Bob-Olympiasiegerin Anja Schneiderheinze Einblicke ins Leben eines Leistungssportlers. Komplettiert wurde die Runde von Betty Heidler, Weltmeisterin im Hammerwerfen, und Ex-Hansa-Profi Stefan Beinlich.

Selfies mit den Stars waren gefragt

Mehr als 300 Besucher ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, ein Selfie mit den Stars zu schießen oder ein Autogramm zu ergattern. „Eine fantastische Veranstaltung. So viele Sportlegenden“, schwärmte Olga Auerswald aus Berlin, die mit dem Dierhäger Karl Mittelbach in Foto mit Henry Maske schoss.

Claudia Pechstein (v.r.), Matthias Steiner und Anja Schneiderheinze während der Interviewrunde anlässlich der Eröffnung der Sportwelt „Meerzeit“ in Dierhagen. Quelle: Robert Niemeyer

Im Gespräch mit Eckhard Herholz erfuhren die Gäste einiges aus dem Leben der Stars, etwa, dass es in der Jugendmannschaft von Stefan Beinlich zu viele Mitspieler mit demselben oder einem ähnlichen Vornamen gab und ihm sein damaliger Trainer deshalb den Spitznamen „Paule“ verpasste. Oder dass Anja Schneiderheinze ihre sportliche Laufbahn beim Eisschnelllauf begann und dass Henry Maske sich seine legendäre Einlaufmusik für seine Boxkämpfe selbst ausgesucht hatte und dass er heute zehn Fast-Food-Restaurants betreibt.

Kugelstoßer Storl kommt frisch von der Hochzeit

Claudia Pechstein berichtete von ihrem mittlerweile zehnjährigem Kampf gegen den Vorwurf des Blutdopings. 2009 wurde die heute 47-Jährige für zwei Jahre gesperrt, zu Unrecht, wie sie sagt. „Ich war am Boden zerstört“, sagte Pechstein. Ihr Partner Matthias Große habe sie aus dem Loch geholt. Aber: „Der Kampf ist noch nicht vorbei.“ Ihr Motto: Siegen oder sterben.

David Storl hatte an diesem Wochenende einen ganz besonderen Grund, auf das Fischland zu fahren. Am Sonnabend hatte der 28-Jährige geheiratet und im Strandhotel die Hochzeit gefeiert. Seit Jahren verbringt der gebürtige Sachse regelmäßig seinen Urlaub auf der Halbinsel. „Da lag es auf der Hand, solch eine Feierlichkeit hier abzuhalten, da, wo man sich zu Hause fühlt“, sagte Storl. In der ehemaligen Tennishalle des Hotels habe er auch schon trainiert.

Umbau innerhalb von nur drei Monaten

Christian Schenk, 1988 Olympiasieger im Zehnkampf, leitet die neue Sportwelt. Quelle: Robert Niemeyer

Diese Halle wurde nun innerhalb weniger Monate zu einer neuen Sportwelt umgebaut, wie Eckehard Adams, geschäftsführender Gesellschafter der Strandhotels Fischland und Dünenmeer verriet. „Innerhalb von drei Monaten haben wir das geschafft. Das war sportlich, aber wir haben immer daran geglaubt“, sagte Adams. 1,2 Millionen Euro investierte er in den Umbau. „Es ist eine Freude, dass immer wieder ein neues Puzzleteilchen eingefügt wird“, sagte Hoteldirektorin Isolde Heinz zu der Erweiterung des Angebots.

Geleitet wird die Sportwelt von einer weiteren ehemaligen Sportgröße, Christian Schenk, 1988 Olympiasieger im Zehnkampf. Nach Höhen und Tiefen in seinem Leben, unter anderem gab er zu, als Sportler gedopt zu haben und später unter Depressionen gelitten zu haben, ein Neustart für den 54-Jährigen. „Die Promis hier haben uns den Rücken gestärkt“, sagte der gebürtige Rostocker, der plant, regelmäßig Top-Sportler für Sportevents nach Dierhagen zu holen.

Olympiasieger und Weltmeister eröffneten am Sonntag die neue Sportwelt „Meerzeit“ in Dierhagen.

Robert Niemeyer

Mit der Einweihung der neuen, größeren Wellensittichanlage startet der Vogelpark in Marlow offiziell in die Saison. An das Schneechaos am Osterwochenende 2018 mag hier niemand mehr denken. Was bleibt, ist Dankbarkeit und der Blick nach vorne.

12.04.2019

Die Wohnungsbaugesellschaft möchte einen Dienstleistungsservice für Ferienimmobilien gründen. Doch einige Stadtvertreter sind skeptisch und haben rechtliche Bedenken.

12.04.2019

Bei einem Feuer in einem Einfamilienhaus in Zingst entstand am Donnerstag ein Sachschaden in Höhe von rund 70000 Euro. Gegen den Hauseigentümer wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

12.04.2019