Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Diesseits und jenseits der Recknitz
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Diesseits und jenseits der Recknitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 23.03.2013
Das Heft „passgänge - diesseits und jenseits der recknitz“ vereinigt Beiträge zur Geschichte der Region.
Ribnitz-Damgarten

Das regionalgeschichtliche Heft „passgänge“ wird am Montag, dem 25. März, vorgestellt. Dazu lädt der Freundeskreis Kloster- und Stadtgeschichte um 19.30 Uhr in den Konventsaal des Ribnitzer Klosters ein. Der Freundeskreis möchte mit dieser Publikation eine Tradition aus den 1990er Jahren wieder aufleben lassen. In den Jahren 1992, 1993 und 1994 hatte der damalige Heimatverein ein Jahrbuch mit regionalgeschichtlichen Beiträgen herausgegeben. Nach Auflösung des Vereins war es auch mit dem Jahrbuch vorbei. Nach fast 20 Jahren Pause soll es nun wieder eine solche heimatgeschichtliche Broschüre geben.

Im ersten Heft wird unter anderem der Frage nachgegangen „Was von einem Leben bleibt“. Für diesen Beitrag wurden Nachlässe aus dem Stadtarchiv Ribnitz-Damgarten aus zwei Jahrhunderten ausgewertet.

Ein weiterer Beitrag befasst sich mit dem Kriegsende in Ribnitz und Damgarten — eine Bilanz der Todesopfer 1945/46. Weitere Themen: Die Bürgermeister Damgartens im ausgehenden 19. Jahrhundert, der „Tag des Großdeutschen Reiches“ in Ribnitz 1938 und das Programm der Lichtspieltheater in Ribnitz und Damgarten während des Zweiten Weltkrieges. Weiteres Thema ist der Flugplatz Pütnitz in der Zeit 1952 bis 1994. In der Rubrik „In Archiven entdeckt“ geht es unter anderem um „Die militärische Nutzbarmachung der Passbrücke im Dezember 1806“. Außerdem enthält das Heft historische Klassenfotos und Berichte aus dem Vereinsleben des Freundeskreises Kloster- und Stadtgeschichte.

es

Anzeige