Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Feuerwehr zieht Bilanz: Ein Jahr der Großbrände
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Feuerwehr zieht Bilanz: Ein Jahr der Großbrände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:45 24.03.2014
Bei dem Großbrand in Freudenberg am 4. August vergangenen Jahres wurden mehr als ein Dutzend Scheunen, Schuppen, Garagen und ein Wohngebäude zerstört. Rund 70 Feuerwehrleute waren zwölf Stunden im Einsatz. Quelle: Feuerwehr Ribnitz-Damgarten
Anzeige
Ribnitz-Damgarten

Die Feuerwehr Ribnitz-Damgarten blickte bei der Jahreshauptversammlung auf ein bewegendes Jahr  zurück. „Es war das Jahr der Großbrände“, erklärte Gemeindewehrführer Steffen Harder am Freitagabend im Stadtkulturhaus.

174 Mal mussten die Feuerwehrleute ausrücken. Der Großbrand am 4. August in Freudenberg, bei dem mehr als ein Dutzend Scheunen, Schuppen, Garagen und ein Wohngebäude zerstört wurden, war der bislang größte Einsatz in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Ribnitz-Damgarten. Und auch Sturmtief Xaver hielt die Kameraden im Dezember auf Trab. 36 Einsätzen gingen auf Sturmschäden zurück.



Anika Hoepken

Anzeige