Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Fischland-Darss Filmnächte in Ahrenshoop bieten Hintergrund-Infos
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Fischland-Darss Filmnächte in Ahrenshoop bieten Hintergrund-Infos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.09.2013
Ahrenshoop

Sechs Spielfilme konkurrieren während der Ahrenshooper Filmnächte um den Jury-Preis. Die 2000 Euro Preisgeld haben die Kurverwaltung des Künstlerortes sowie das Kurhaus-Hotel gestiftet. Außerdem darf das Publikum wieder seinen Lieblingsfilm wählen. Eröffnet werden die Filmnächte morgen um 19.30 Uhr in dem Hotel. Nachdem sich mit der Schauspielerin Catherine Fleming, der Regisseurin Sarah Judith Mettke und dem Regisseur und Schauspieler Axel Ranisch die drei Jury-Mitglieder vorgestellt haben, ist der erste Wettbewerbsbeitrag „Draußen ist Sommer“ zu sehen. Im Anschluss spielt zur Auftaktfeier die Berliner Band „48 Stunden“.

Diese weiteren Filme im Wettbewerb sind in der Strandhalle zu sehen: „Rona & Nele“ (Donnerstag, 18 Uhr), „Scherbenpark“ (Donnerstag, 20.30 Uhr), „Robin Hood“ (Freitag, 17 Uhr), „DeAD“

(Freitag, 19.30 Uhr). Als Sondervorführung ist m Freitag ab 22 Uhr der Film „Du hast es versprochen“ in der Tute Cocktailbar zu sehen.

Der Film „Abseitsfalle“ beschließt am Samstag ab 17 Uhr im Kurhaus-Hotel die Reihe der Wettbewerbsbeiträge. Nach den einzelnen Vorführungen finden die beliebten Filmgespräche mit Schauspielern und Regisseuren statt.

Um 20 Uhr am Samstag beginnt die Preisverleihung der 9. Ahrenshooper Filmnächte mit anschließender Aftershow-Party. Musikalisch sorgen an dem Abend Ulla Meinecke und Band für den Rahmen.

Außerdem wird noch einmal der Jury-Siegerfilm gezeigt. Am Sonntag läuft in der Strandhalle ab 16 Uhr der Kinderfilm „Reuber“, ab 18 Uhr nochmals der Publikums-Preisträgerfilm.

Tickets zu allen Veranstaltungen sind ab sofort in der Ahrenshooper Kurverwaltung sowie im Kurhaus-Hotel erhältlich.

www.ostseebad-ahrenshoop.de

OZ

Anzeige