Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Wieck: Poller setzt Punkt vor Tauschhandel

Wieck Wieck: Poller setzt Punkt vor Tauschhandel

Pensionsinhaber drängt weiterhin auf Einvernehmen mit Kommune.

Wieck. Er wolle den Poller im Wiecker Postweg nicht haben, sagt Karl-Heinz Mitzon. Der Pensionsbesitzer wünscht statt des Hindernisses auf dem Weg viel lieber den Abschluss eines vor Jahren eingefädelten Tauschgeschäftes. Er habe 1993 ein unvermessenes Grundstück samt Bäumen, Hecken und Zäunen gekauft. Jahre später wurde ganz Wieck neu vermessen. Heraus kam, dass Mitzon ein Streifen des heutigen Postweges gehörte, der Kommune ein Grundstücksstreifen daneben, auf dem eine Hecke den damaligen Pfad von der heutigen Pension trennt.

Das Naheliegende wurde angesteuert: ein Tausch der beiden Grundstücke. Mit der Amtsverwaltung wurde dann ein „einvernehmlicher Tausch angeregt“ und durch das Amt sogar ein Notarvertrag bei einem Ribnitzer Notar vorbereitet. Karl-Heinz Mitzon hat diesem Tauschgeschäft zugestimmt, nur die Kommune und das Amt Darß/Fischland hätten — nach Neubesetzung der Amtsleiterstelle und nach Neuwahl des Bürgermeisters — noch nicht unterschrieben.

„Wir sind keinen Schritt weiter“, sagt der Pensionsinhaber — trotz eines Urteils des Amtsgerichtes in Ribnitz-Damgarten im Dezember 2011, das ein rechtsmissbräuchliches Vorgehen des Amtes gerügt habe. Daraufhin habe die Gemeindevertretung den fünf Jahre zuvor gefassten Beschluss zum Verkauf beziehungsweise Tausch zurückgenommen.

Im Sommer vergangenen Jahres fand ein erneuter Ortstermin statt, ein Tausch scheiterte mit Verweis auf die Beschlusslage in der Gemeinde. „Das Thema lässt sich doch regeln“, ist Karl-Heinz Mitzon überzeugt. Er habe keinerlei Interesse an einem Poller, der angeblich sein Wegegrundstück schützen solle. Er bittet Amt und Kommune, den Poller „durch einen einvernehmlichen Grundstückstausch“ aus der Welt zu schaffen. Der Notarvertrag liege im Amt vor, er müsse nur unterschrieben werden.

 

tri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fischland-Darss
Verlagshaus Ribnitz-Damgarten

Lange Straße 43/45
18311 Ribnitz-Damgarten

Öffnungszeiten:  
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Robert Niemeyer
Telefon: 0 38 21 / 88 86 39
E-Mail: ribnitz-damgarten@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.