Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Fluss-Renaturierung verschlechtert Grundwasser

Ribnitz-Damgarten Fluss-Renaturierung verschlechtert Grundwasser

Eine beschleunigte Versalzung des Grundwasser auf dem Darß fürchtet der Wasser- und Abwasserversorger Boddenland mit Sitz in Ribnitz-Damgarten (Vorpommern-Rügen) mit der Flutung der Werre bei Born.

Voriger Artikel
Tag der Ausbildung
Nächster Artikel
Großer Schaden bei Brand in Einfamilienhaus

Dr. Eugen Turnow zeigt eine „Wasserkarte“, die roten Linien markieren Versalzungsgrenzen.

Quelle: Timo Richter

Ribnitz-Damgarten. Ein Gutachten der Technischen Universität Berlin nährt die Ängste des Wasserversorgers.

Das Wasser- und Schifffahrtsamt dagegen sieht in der Studie keine durch die Renaturierungsmaßnahme begründete Verschlechterung der Wasserqualität im Bereich der Wasserfassung auf dem Darß einhergehen. Auch der Landkreis hatte sich gegen eine Flutung des Polders bei Born gewandt, das Projekt stelle aus naturschutzfachlicher Sicht eine nur sehr schlechte Lösung dar und besitze auch nicht die erforderliche Wertigkeit als Ausgleich für die Vertiefung des Peenestroms.

Mehr dazu lesen Sie in der Mittwochsausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Ribnitz-Damgartener Zeitung).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Verlagshaus Ribnitz-Damgarten

Lange Straße 43/45
18311 Ribnitz-Damgarten

Öffnungszeiten:  
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Robert Niemeyer
Telefon: 0 38 21 / 88 86 39
E-Mail: ribnitz-damgarten@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.