Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Götze malt Adam und Eva ans Ufer

Ahrenshoop Götze malt Adam und Eva ans Ufer

Für die Ausstellung „4x Götze“ legt sich Moritz Götze ins Zeug. Die Strandhalle Ahrenshoop hat der 49-Jährige zu seinem Atelier verwandelt. Motive von Strand und Steilküste entstehen im Popart-Stil.

Voriger Artikel
Umbau der Seefahrtschule in Gefahr
Nächster Artikel
Haushaltsplan in Vinetastadt beschlossen

Moritz Götze lässt Adam und Eva unterhalb des Ahrenshooper Steilufers flanieren.

Quelle: Timo Richter

Ahrenshoop. Da hinein stellt er bekannte Zitate aus der Kunst- und Kulturgeschichte. Adam und Eva flanieren unterhalb des Steilufers. Altgriechische Statuen finden sich auf einmal am Strand wieder oder immer gleiche Blumendarstellungen erscheinen in immer neuen Farben. Die Arbeiten werden ab dem 8. August in der Familien-Ausstellung zu bewundern sein. Vater, Mutter und die Frau von Moritz Götze zeigen dann Strandgut-Collagen, Popart-Bilder, Bildteppiche und Keramik. Die Werke umfassen einen Zeitraum von annähernd 50 Jahren.

tri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Verlagshaus Ribnitz-Damgarten

Lange Straße 43/45
18311 Ribnitz-Damgarten

Öffnungszeiten:  
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Robert Niemeyer
Telefon: 0 38 21 / 88 86 39
E-Mail: ribnitz-damgarten@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.