Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Griffins verpflichten Spielmacher
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Griffins verpflichten Spielmacher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 15.05.2018
Solingen/Rostock

Die Verantwortlichen der Rostock Griffins haben ganz schnell einen Ersatz für ihren verletzten Quarterback Teejay Gordon gefunden. Sie verpflichteten Ende vergangener Woche mit Christopher Andrews einen neuen Spielmacher aus den USA. Der 25-jährige Andrews kommt aus New York und spielte zuletzt in der 1. Division der College-Liga. Nach einem gemeinsamen Training am Freitag feierte er nur einen Tag später gleich sein Debüt im Greifen-Trikot.

Die Rostocker unterlagen in ihrem dritten Saisonspiel der German Football League (GFL) II bei Aufsteiger Solingen Paladins in Nordrhein-Westfalen trotz toller kämpferischer Leistung mit 30:41 (3:14).

Nach anfänglichen Abstimmungsproblemen steigerte sich Andrews, bereitete zwei Pass-Touchdowns vor und erlief selbst einen Touchdown.

Griffins-Manager Jens Putzier meinte: „Wenn ein Football-Team seinen Quarterback verliert, dann ist das ein herber Rückschlag. Teejay ist nicht nur ein sehr guter Football-Spieler, sondern auch ein großartiger Mensch. Wir waren alle sehr geknickt, nachdem wir die Diagnose erfahren hatten. Er wurde bereits erfolgreich operiert und es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Teejay lässt herzliche Grüße an die Fans ausrichten und bedankt sich für die zahlreichen Genesungswünsche.“

Teejay Gordon hatte sich vor gut einer Woche im Auswärtsspiel bei den Langenfeld Longhorns (17:35) das Sprunggelenk gebrochen. Er wird für den Rest der Saison ausfallen. Damit reißt die Pechsträhne der Rostock Griffins nicht ab. Sie mussten bereits in der Vorbereitung zahlreiche Verletzungen und Rückschläge verkraften. So wurde das geplante Trainingslager aus organisatorischen Gründen kurzfristig abgesagt.

German Football League II

Solingen – Rostock Griffins 41:30

Lübeck – Düsseldorf Panther 14:37

Saarland Hurric. – Wiesbaden 24:7

Gießen G. Dragons – Straubing 14:31

Berlin Adler – Elmshorn Pirates 24:41

1.

Düsseldorf Pan.

3

85:14

6:0

2.

Elmshorn F. Pir.

3

132:93

4:2

3.

Lübeck Coug.

3

54:55

4:2

4.

Solingen Palad.

2

59:52

2:2

5.

Langenfeld L.

2

35:30

2:2

6.

Paderborn Dol.

3

38:59

2:4

7.

Rostock Griffins

3

82:108

2:4

8.

Berlin Adler

3

64:138

0:6

T. Bastian

Dr. Falk Eisermann präsentiert historische Barther Buchschätze

15.05.2018

TSV hat vier Spieltage vor Saisonende elf Punkte Rückstand.

15.05.2018

Beim TSV Bützow gewinnen die BSG-Frauen souverän mit 4:0

15.05.2018
Anzeige