Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° Schneeschauer

Navigation:
Hier geht es international zu

Ribnitz-Damgarten Hier geht es international zu

Das Gymnasium im Stadtteil Damgarten bietet viele Austausch- und Förderprogramme an

Voriger Artikel
Kita pflegt Patenschaft mit Waisen in Kenia
Nächster Artikel
Mit Kaffee und Kuchen zu Harmonie

Freuen sich gemeinsam auf die Gastschüler aus Portugal, Frankreich, Italien und Polen: die Gymnasiasten Mathis Näter, Amy Gentzsch, Emilia Speck, Martha Plötz und Yzzeddin Alkhalaf (v.l.).

Quelle: Michaela Krohn

Ribnitz-Damgarten. Ein Höhepunkt des Schuljahres am Damgartener Richard-Wossidlo-Gymnasium ist der Besuch von Schülern aus Portugal, Frankreich, Italien und Polen.

Wochenlang bereiten sich die Gymnasiasten im Unterricht auf dieses internationale Treffen vor. Sie organisieren Stadtführungen, Sportveranstaltungen und Deutschunterricht. Am Montag ist es dann soweit und sie begrüßen die Schüler aus dem Ausland. Das Projekt „Erasmus+“ wird von der Europäischen Union finanziert. Auch die Ribnitz-Damgartener Schüler können dadurch die Partnerschulen in Europa besuchen.

Etwa 26 Schüler des Richard-Wossidlo-Gymnasiums machen bei diesem Projekt mit. In den vergangenen Tagen haben sie alles dafür vorbereitet. „Einige Partnerschulen kennen wir schon seit mehr als zehn Jahren“, sagt die Englischlehrerin und stellvertretende Schulleiterin Birgit Spiegelberg. Eine richtige Tradition sei daraus schon entstanden. Das Schöne an dem Projekt ist für Birgit Spiegelberg:

„Die Schüler kommen mit anderen Jugendlichen aus anderen Ländern zusammen – dank der EU-Förderung, ungeachtet des persönlichen finanziellen Hintergrunds.“

Schüler organisieren Programm

Eine dazu passende Veranstaltung hat sich Schüler Heinrich Zilch ausgedacht: ein Fußballturnier. „Fußball ist ein länderübergreifender Sport, er ist fast überall populär“, erklärt der 16-Jährige. „Es wird viele Stationen geben und zum Abschluss gibt es eine Urkunde“, sagt Heinrich Zilch, der schon jetzt weiß, dass er später einmal studieren und Sportlehrer werden will. Und: „Das wird eine coole Sache“, meint er.

Eine andere Gruppe bereitet Stadtführungen durch Ribnitz-Damgarten und Rostock vor. Im Programm stehen auch Besuche im Ribnitzer Rathaus, im Bernsteinmuseum und in der Boddentherme. In Rostock soll es eine Rallye durch die Stadt geben.

Modernste Schule im Landkreis

Schulleiterin Sigrid Schermuk ist ebenfalls begeistert von diesem Projekt. Sie selbst ist seit 1993 am Wossidlo-Gymnasium Schulleiterin und unterrichtet Geografie. Über ihr Fach sagt Schermuk: „Es geht um die naturwissenschaftlichen Fragen des Lebens. Geografie verbindet Physik, Chemie und Sozialkunde.“ Wenn die Schüler diesen Zusammenhang begreifen, sei es umso schöner.

Auch das Gebäude des Gymnasiums sei ein besonderes: „Wir unterrichten in der modernsten Schule, die wir im Landkreis haben“, findet die Schulleiterin. Der Schulkomplex befindet sich am östlichen Rand des Stadtteils Damgarten. Er wurde zwischen 1997 und 2001 nach Plänen des Architektenbüros Wittorf, Hamburg, als Um- und Erweiterungsbau des Standortes gestaltet. „Das war damals eine spannende Zeit während des Schulbaus. Das wissen viele Schüler heute gar nicht mehr“, sagt Sigrid Schermuk.

Das Schulgebäude besteht aus dem in Sichtbetonbauweise errichteten neuen Fachraum- und Klassenraumtrakt mit einem großzügig gestalteten Atrium und der umfassend sanierten Plattenbau-Schule aus den 70er Jahren. Der moderne Schulkomplex am Standort Damgarten wurde nach dem Zusammenschluss der beiden Gymnasien vom damaligen Landkreis Nordvorpommern errichtet.

Miteinander steht im Zentrum

Das Richard-Wossidlo-Gymnasium zählt sich zum Typ der offenen Ganztagsschule. Das große Angebot für Aktivitäten nach Schulschluss mit verschiedenen Projekten wird so auch unter anderem durch Hausaufgabenbetreuung ergänzt. Im Zentrum der sogenannten Teamstunden der Jahrgänge 7 und 8 stehe zudem die Entwicklung und Förderung sozialer Kompetenzen und vor allem das Miteinander in den Klassengemeinschaften.

Michaela Krohn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sassnitz

Nach einer Pause wird es in diesen Winterferien für die Sassnitzer Ferienkinder wieder ein richtiges Veranstaltungsprogramm geben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.