Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Kavelsdorfer Sportverein hat eine neue Sektion
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Kavelsdorfer Sportverein hat eine neue Sektion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.03.2013
Nicht mehr solo: Künftig wird in Kavelsdorf gemeinsam gelaufen.
Kavelsdorf

„Innerhalb des KSV gab es Interesse, eine Sektion für diese Sportarten aus der Taufe zu heben“, erklärt Bürgermeister André Bonitz (Piratenpartei). Er selbst gehört zu den vier Gründungsmitgliedern, die im Bürgerhaus diesen Schritt vollzogen. „Drei weitere Interessenten haben per Internet signalisiert, der Sektion ebenfalls beitreten zu wollen“, informierte er. Womit es dann für den Anfang schon sieben Sportfreunde wären. Weitere können jederzeit hinzukommen.

„Wir wollen keinen Leistungs-, sondern Breiten- und Volkssport betreiben“, umreißt André Bonitz das Anliegen. Idee sei es, sich mehr oder weniger regelmäßig beispielsweise zum gemeinsamen Laufen zusammenzufinden und sich als Sektion an Volkssportläufen zu beteiligen.

Für das Skifahren im Winter richten sich die Vorstellungen auf Langlauf — und das nicht nur in der Umgebung. Auch gemeinsame Fahrten in schneereichere Regionen, zum Beispiel nach Österreich, seien möglich.

Das Training wollen die Mitglieder über E-Mail vereinbaren.

Zu den ersten gemeinsamen Vorhaben der neu gegründeten Abteilung zählt der Lauf- und Wandertag am 9. Mai. Die Mitglieder wollen sich den Hut aufsetzen und damit die Organisation auf breitere Schultern verteilen. Das volkssportliche Ereignis ist bereits Tradition zu Himmelfahrt in Kavelsdorf und wird alljährlich vom KSV ausgerichtet. Das Interesse in Kavelsdorf und der Region ist von Jahr zu Jahr gestiegen, 2011 lief sogar ein Teilnehmer vom anderen Ende der Welt, aus Neuseeland, mit.

Als ihre erste gemeinsame Aktion wollen die Sportfreunde einen Testlauf für die am Himmelfahrtstag geplanten Lauf- und Wanderstrecken absolvieren. Bislang waren fünf Kilometer die weiteste Laufstrecke. In diesem Jahr soll die längste Strecke vom Kavelsdorfer Sportplatz in Richtung Marlow führen und zehn Kilometer betragen.

Geleitet wird die neue Sektion von Ronny Kossow aus Bad Sülze.

Detlef Lübcke

OZ

Anzeige