Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Kegler ermittelten ihre Stadtmeister
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Kegler ermittelten ihre Stadtmeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.04.2013

KegelnDie Kegler des Ribnitzer SV 1919 führten am vergangenen Wochenende ihre Stadtmeisterschaften auf der Kegelbahn im Sportpalast durch. In fünf Altersklassen wurden die Besten ermittelt. Jeder Starter hatte dabei 120 Wurf mit verschiedenen Aufsätzen zu kegeln. Als Startkegler musste Robert Hellwig in der Altersklasse männliche Jugend A seine Würfe absolvieren und hatte vom Trainer die Vorgabe erhalten, nicht schlechter als 650 Holz abzuschneiden. Am Ende des Wettkampfes erreichte er leider knapp die geforderten Vorgaben nicht und ging mit 645 Holz von der Bahn.

In den übrigen Altersklassen wurden andere Maßstäbe gesetzt und jeder konnte sehen, dass die Spitzenkegler ihre Hausbahn voll im Griff hatten. Bei den Herren (18 bis 55 Jahre) setzte sich Roland Stadler mit 880 Holz klar gegenüber dem zweitplatzierten Rainer Mayer mit (865) durch. Auf dem dritten Platz folgte Rudi Tschöp mit 863 Holz. Roland Stadler setzte bereits auf den ersten beiden Bahnen mit jeweils 22 Holz ein Zeichen, auf Bahn zwei räumte er zehnmal alles ab. In der Altersklasse Senioren (56 bis 69 Jahre) holte sich Sportfreund Fritz Möschter mit 866 Holz den Stadtmeistertitel vor Dieter Neumann (854). Fritz Möschter trainiert beim Kegelverein in Graal-Müritz. Da er aber in Ribnitz wohnt, darf er bei den Stadtmeisterschaften an den Start gehen.

In der Altersklasse Seniorinnen (ab 70 Jahre) wurde Christa Quade mit 853 Holz Stadtmeisterin. Leider war sie die einzige Starterin in dieser Kategorie. Favorit Hugo Nanntt setzte sich wir erwartet in der Altersklasse Senioren ab 70 Jahre durch. Er siegte knapp mit 880 Holz vor Klaus Eichmann. Auf dem dritten Platz landete Lothar Foß.

rst

Anzeige