Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Abstrakte Kunst in der Galerie im Kloster
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Abstrakte Kunst in der Galerie im Kloster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:55 26.08.2014
Heinz Wodzicka (2.v.li.) im Gespräch mit seinen Gästen in der Galerie im Kloster. Quelle: Gabi Raskop

Im Beisein von etwa 100 Gästen wurde am Sonntag eine Schau mit 25 Werken des renommierten Malers, Grafikers und Hochschullehrers Heinz Wodzicka eröffnet. „Schon ein erster Blick in die Ausstellungsräume verrät, hier ist ein Maler, ein Verehrer der Farbe am Werk“, begann die Rostocker Kunsthistorikerin und Malerin, Dr. Luise Hartmann, ihre einfühlsame Laudatio in der Galerie des Kunstvereins Ribnitz-Damgarten im Kloster. „In strahlend kostbarer Farbigkeit bieten sich Kompositionen unterschiedlichsten Abstraktionsgrades dar, deren geometrisch-konstruktive Flächen spannungsvoll zueinander gesetzt sind und in der gefundenen Balance große Ruhe vermitteln“, hieß es in der Rede zu den Werken, die alle in den letzten zehn Jahren entstanden sind, weiter.

Der 1930 in Breslau geborene Heinz Wodzicka unterrichtete 40 Jahre lang an der Fachschule für Angewandte Kunst Heiligendamm die Fächer Gestaltung und Naturstudium. Er absolvierte in den letzten Jahrzehnten unzählige Ausstellungen im In- und Ausland.

Seine Ausstellung in der Galerie im Kloster wird neben Werken der Kunstsammlung des Kreises Vorpommern-Rügen und Grafiken Lyonel Feiningers (1871 bis 1956) zu Motiven aus Ribnitz und Damgarten noch bis zum 12. Oktober immer dienstags bis sonntags jeweils in der Zeit von 11 bis 17 Uhr geöffnet sein.



OZ

Anzeige