Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Gold der Küste leuchtet in der Sparkasse
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Gold der Küste leuchtet in der Sparkasse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 24.03.2014
Das Team der Sparkasse hat schon den Favoriten gewählt: Reimo Nickel mit den Arbeiten von Bentje Grospitz. Quelle: Paula Mittermayer

„Feder in Glas“ oder „Gefangen im Seegras“ — so mystisch die Titel der Kunstwerke klingen, so phantasievoll sind sie auch. In der Ausstellung „Sehnsucht Bernstein“

präsentiert Franziska Podszuck gemeinsam mit Studenten der „da!:Designakademie“ aus Rostock individuelle Interpretationen mit dem Gold der Küste. Ein Jahr lang ist die Ausstellung, anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Künstlerhauses Lukas und des Neuen Kunsthauses in Ahrenshoop, in den Räumlichkeiten der Sparkasse Vorpommern in der Langen Straße zu sehen.

Leiter der Sparkassen-Gebietsdirektion Nordvorpommern, Reimo Nickel, ist einmal mehr erfreut, den Künstlern eine Plattform zu geben: „Über 20 Ausstellungen hatten wir schon in unseren Räumen.“ Das Thema Bernstein passe natürlich besonders in die Stadt. „Am Anfang stand der Wunsch der Sparkasse, Fotos zum Thema auszustellen“, berichtet Thomas Häntzschel, Dozent für Fotografie an der „da!:Designakademie“. Gemeinsam mit seinen Studenten und Künstlerin Franziska Podszuck, ehemalige Stipendiaten des Künstlerhauses Lukas, informierten und experimentierten sie mit dem Naturmaterial.

Sowohl die Entstehung des Bernsteins als auch die Mythen, die ihn umranken, gaben dabei wertvolle Impulse für die künstlerische Arbeit. Mal findet sich der Bernstein eingeschlossen in Glas, mal umhüllt er die Fossilien von morgen. Manch Fotografie entlockt dem goldenen Stein gar kosmische Eigenschaften.

Die Skepsis der jungen Künstler, der Bernstein sei doch „Oma-Schmuck“, wie Thomas Häntzschel eine Anekdote aus dem Werdegang der Ausstellung beschreibt, verschwand. Stattdessen erschienen Interpretationen, welche dem Gold der Küste gerecht werden.    

Auch die Belegschaft der Sparkasse ist von der Ausstellung überzeugt. „Das ist das erste Mal, dass sich alle einig sind“, zeigt sich Reimo Nickel begeistert über die positive Resonanz.  

Paula Mittermayer



OZ

Anzeige