Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Neue Sonderschau in der Galerie im Kloster
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Neue Sonderschau in der Galerie im Kloster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:13 17.01.2015
Werke von Helmut Senf sind ab Sonntag in der Galerie im Kloster zu sehen. Quelle: Paula Mittermayer

Klare Formen und Farben prägen die quadratischen Bilder an den weißen Wänden in der Galerie im Ribnitzer Kloster. Die Ausstellung von Helmut Senf ist bereit für die Eröffnung am Sonntag.

„Ich bin immer bestrebt, neue Sachen zu schaffen“, betont Helmut Senf. Der gebürtige Thüringer, Jahrgang 1933, widmet sich in seinem Atelier auf Rügen konkreter Kunst. Diese Kunstrichtung zeichnet sich vor allem durch die Verwendung von geometrischen Formen aus. „Wenn ich eine Komposition gefunden habe, versuche ich, diese mit anderen Techniken und in verschiedenen Größen umzusetzen“, erklärt Helmut Senf.

Das schätzt auch die Rüganer Galeristin Susanne Burmester an ihm: „Er geht spielerisch mit den Formen und Farben um und arbeitet experimentell.“ In der Konkreten Kunst sei dies eher selten zu finden.

Die Malerei und die künstlerische Metallverarbeitung sowie das Emaillieren zählen zu den Fähigkeiten von Helmut Senf. Sein Wissen vermittelt er auch dem künstlerischen Nachwuchs in Wismar. Ein übergeordnetes Thema habe die Ausstellung in der Ribnitzer Galerie nicht, sagt Helmut Senf: „Sie umfasst verschiedene Genres und ist eine ganz normale Personenausstellung“, zeigt er sich bescheiden.

Dabei erfreuen sich seine Bilder und vor allem seine Skulpturen großer Beliebtheit.

Im Park in Barth, in Neustrelitz und in Saarbrücken sind die Stahl-Skulpturen beispielsweise zu finden. Die aktuelle Ausstellung von Helmut Senf in der Galerie im Kloster wird am Sonntag um 17 Uhr eröffnet.

Eröffnung: Sonntag, 17 Uhr,

Galerie im Kloster, Ribnitz



Paula Mittermayer

Anzeige