Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten LAV-Talente testen Sprintstärke
Vorpommern Ribnitz-Damgarten LAV-Talente testen Sprintstärke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 19.12.2017

Wiebke Griephan und Louis Ziegert vom LAV Ribnitz-Damgarten/Sanitz haben sich zu Beginn der Leichtathletik-Hallensaison in guter Frühform präsentiert. Sie starteten beim Sprintcup im Neubrandenburger Jahnsportforum aus dem vollen Training heraus und erzielten über die 60-Meter- Strecke bemerkenswerte Zeiten.

Startklar: Louis Ziegert ist bereit für den 200-Meter-Lauf. Quelle: Foto: Verein

Die 19-jährige Wiebke lief in 7,60 Sekunden eine Zeit, die sich deutschlandweit auf den vorderen Rängen einordnet. Ihr Trainingskamerad Louis (14) sprintete die Strecke in 7,77 Sekunden und ließ der Konkurrenz keine Chance. In der Endabrechnung des Sprintcups – bestehend aus drei Wettbewerben – durften sich Louis (Platz 1), Wiebke (Platz 2) und die 19-jährige Klubkameradin Fiona Bochert (Platz 3) über Medaillen freuen. Bemerkenswert waren auch die dritten Plätze über 200 Meter von Lara Amy Gentzsch (16) und Ralf Bochert (Männer).

Der heimliche Star der Veranstaltung war allerdings die zwölfjährige Lea Führer. Sie beeindruckte in der zwei Jahre älteren Konkurrenz der 14-jährigen Mädchen mit einem tollen 200-Meter-Rennen, in dem sie den sechsten Platz belegte und Platz fünf im Sprintcup.

Beim Sprintcup wird um Punkte in drei verschiedenen Wettbewerben gekämpft, die addiert werden. Begonnen wird über „30 Meter fliegend“ mit Lichtschrankenmessung. Es folgt der Sprint über 30 Meter aus dem Startblock. Der dritte Lauf muss über die volle Sprintdistanz unter dem Hallendach (60 m) absolviert werden.

pm

Ob vom Stand, von der Plantage oder direkt aus dem Wald: Zum Fest gehört in Vorpommern und Mecklenburg ein Christbaum. Die OZ hat hier ein paar gute Tipps.

15.01.2018

Bei Bettina Engel in Lüdershagen bei Barth lebt die wohl älteste Milchkuh Mecklenburg-Vorpommerns.

10.03.2018

Erbengemeinschaft plant Umnutzung des Ahrenshooper Kultrestaurants zu Ferienwohnungen.

17.04.2018
Anzeige