Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Letzter Test: VfB Marlow enttäuscht
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Letzter Test: VfB Marlow enttäuscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.03.2013

Dennoch konnte sich bei den Marlowern niemand so recht freuen. Der Grund: Die Gäste aus Rambin spielten über die gesamte Spielzeit nur mit neun Kickern. „Ich muss das erst einmal verdauen, ich dachte, wir wären in unserer Entwicklung schon weiter“, sagte VfB-Trainer Sven Köpke nach dem Spiel enttäuscht.

Ihre Überzahl spielten die VfB-Kicker über 90 Minuten nie richtig aus. Immer wieder versuchten es die Köpke-Schützlinge mit Einzelaktionen anstatt den Ball laufen zu lassen. Dennoch brachte Johann Lichtenstein seine Farben nach 20 Minuten mit 1:0 in Front. Doch nur zwei Minuten später erzielten die Rüganer nach einem Freistoß den Ausgleich. Bis zur Pause biss sich der VfB an den robusten Rambinern die Zähne aus. Erst in der 47. Minute traf Johann Lichtenstein vom Strafstoßpunkt zum 2:1. Die Neuzugänge Marc Pohlmann (70.) und Christof Tews (72.) erhöhten die Führung zwar zwischenzeitlich auf 4:1, doch der Schlusspunkt gehörte Rambin. Im Anschluss an eine Ecke trafen die Gäste zum 4:2-Endstand.

VfB Marlow: Maik Schumacher - Steffen Schwarz, Johannes Schultz, Gerald Küffner, Andreas Lewerenz, Christoph Ehlers, Marc Viergutz, Christof Tews, Marc Pohlmann, Johann Lichtenstein, Tobias Rummler, Paul Pießt, Norman Brodhagen, Steven Schönborn.

Rainer Müller

Anzeige