Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneefall

Navigation:
Mit leuchtenden Laternen durchs Ribnitzer Neubaugebiet

Ribnitz-Damgarten Mit leuchtenden Laternen durchs Ribnitzer Neubaugebiet

Mehr als 400 Eltern und Kinder nahmen am Lampionumzug der Kita Boddenkieker teil

Voriger Artikel
Richtfest für neuen „Schipperschuppen“
Nächster Artikel
Schulen stehen auf Prioritätenliste ganz oben

Zu denen, die mit Laternen durch das Ribnitzer Neubaugebiet zogen, gehörten auch Ole Hörning und Finn Ole Holstein.

Quelle: Carolin Riemer

Ribnitz-Damgarten. Lea Hörning ist zwar erst zwei Jahre alt, aber es ist nicht ihr erster Laternenumzug. Ihr großer Bruder Ole (4) und ihre Eltern begleiten das Mädchen, als sich der Zug am Freitagabend vor dem Kindergarten Boddenkieker in Bewegung setzt. Mehr als 400 Menschen sind dabei, angeführt vom Barther Spielmannszug. Finn Ole Holstein schwenkt seine leuchtende Kürbis-Laterne. Der Vierjährige weiß genau, warum er den Umzug so toll findet. „Weil ich sonst um diese Zeit schon ins Bett muss.“ Der Sandmann beginnt um 18.50 Uhr. Ein abendliches Ritual, auf das er heute gern verzichtet. Seine Mutter Adriana Behr (41) ergänzt: „Die Kita organisiert das wunderbar. Wir sind schon mitgelaufen, als Finn Ole noch als Baby im Kinderwagen lag und seine Laterne nicht allein halten konnte.“ So geht es vielen. Mit Laternen geschmückte Kinderwagen, Babys auf den Armen ihrer Eltern und natürlich die Kinder aus der Boddenkieker-Einrichtung ziehen auf den Straßen durch das Neubaugebiet- eine nicht enden wollende leuchtende Schlange.

Kita-Leiterin Evelin Garske freut sich besonders, dass auch die Schulanfänger an diesem Tag dabei sind. „Ganz stolz haben sie über ihre ersten Lernerfahrungen berichtet.“ Trotzdem wollten sie nicht auf den traditionellen Umzug verzichten. Evelin Garske und ihre Kolleginnen sind mittlerweile Profis im Organisieren des Laternen-Marsches. Am Nachmittag lud die größte Kita der Bernsteinstadt bereits Eltern und Kinder zu einem Tag der offenen Tür ein. Etwa 180 Kinder betreut die Boddenkieker-Kita derzeit, 202 Plätze gibt es in der Einrichtung.

Ole und seine kleine Schwester Lea halten stolz ihre Biene-Maja-Laternen in die Luft. Den Sandmann vermisst an diesem Abend niemand.

Carolin Riemer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.