Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Nachwuchs-Teams halten die Klasse

Nachwuchs Nachwuchs-Teams halten die Klasse

Auch in der kommenden Saison gehen vier Mannschaften aus der Region in der Landesliga an den Start.

Voriger Artikel
Dominoeffekt: Drei Verletzte bei Unfall mit fünf Autos
Nächster Artikel
Paddler für Weltmeisterschaft nominiert

Am letzten Spieltag machten die C-Junioren der Spielgemeinschaft Barth/Zingst den Klassenerhalt endgültig perfekt.

Quelle: privat

Fußball/Landesliga/Nachwuchs — Vier Nachwuchsmannschaften aus der Region sind in der abgelaufenen Spielzeit in den Fußball-Landesligen auf Punkte- und Torjagd gegangen. Und die Bilanz fällt durchaus positiv aus: Alle Teams konnten die Klasse halten.

Das beste Ergebnis in der Endabrechnung gab es für die B-Junioren des SV Barth. Sie belegten in ihrer Staffel den fünften Platz. „Das war so nicht unbedingt zu erwarten“, freute sich Trainer Denis Ulbricht über das gute Abschneiden seiner Mannschaft. Die feierte in der abgelaufenen Spielzeit acht Siege, spielte fünfmal Remis und verlor sieben Partien. 29 Punkte (62:50 Tore) standen letztlich für den fünften Rang zu Buche. „Die Jungs dürfen stolz auf die Saison sein“, meinte Denis Ulbricht.

Für die A-Junioren des PSV Ribnitz-Damgarten reichte es in der Landesliga Nord zum 9. Platz (20 Punkte, 49 : 72 Tore) und damit dem sicheren Klassenerhalt. Sieben Mal verließ der PSV-Nachwuchs als Sieger den Platz. 14 Spiele gingen verloren, zweimal spielte die Mannschaft unentschieden.

Spannend bis zum letzten Spieltag blieb es indes für die C-Junioren der Spielgemeinschaft SV Barth/TSG Zingst. An diesem drehte die Mannschaft einen 0:2-Rückstand gegen Hansa Rostock (D1) zu einem verdienten 3:2-Endstand. Damit schaffte die SG aus eigener Kraft den Klassenerhalt und sicherte für die kommende Saison den Landesligaplatz. Nach der Hinrunde hatte es danach jedoch noch nicht ausgesehen. Doch die Rückrunde sorgte für einen versöhnlichen Abschluss und Platz zehn in der Endabrechnung. „Aus 18 hitzköpfigen, verspielten oder ballverliebten Jugendlichen hat sich eine tolle Mannschaft entwickelt“, meinte Olaf Moritz, einer der Trainer der Spielgemeinschaft.

Weniger zittern mussten hingegen die D-Junioren des SV Barth, die bereits vorzeitig den Verbleib in der Landesliga sicherten. Allerdings verlief die Saison der Mannschaft vor Trainer Holger Tesch durchwachsen. Im Verlauf der Spielzeit sammelten die SVB-Jungs 17 Punkte (5 Siege, 2 Remis, 13 Niederlagen).

Inzwischen hat der Landesfußballverband MV die Staffeleinteilungen für die kommende Saison bekannt gegeben. In den Altersklassen B- und C-Junioren werden der SV Barth und der SV Rot-Weiß

Trinwillershagen dann Spielgemeinschaften in der Landesliga bilden.

• Internet:

www.lfvm-v.de

 

msz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Verlagshaus Ribnitz-Damgarten

Lange Straße 43/45
18311 Ribnitz-Damgarten

Öffnungszeiten:  
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Robert Niemeyer
Telefon: 0 38 21 / 88 86 39
E-Mail: ribnitz-damgarten@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.