Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Nachwuchsreiter feiern bei den Ponytagen tolle Erfolge
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Nachwuchsreiter feiern bei den Ponytagen tolle Erfolge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.09.2018
Die zwölfjährige Antonia Elisa Kurp aus Kloster Wulfshagen wurde im L-Springen mit Pearlane von der Wiesharde Zweite. Quelle: Foto: Jutta Wego
Wöpkendorf

Es waren glanzvolle Pony-Tage in Wöpkendorf. Bei schönstem Wetter präsentierten sich elf Ponys im Dressur-Landeschampionat. Mit großem Eifer waren die schon erfahrenen Pony-Kinder dabei, und es gab zahlreiche neue, die in den nächsten Jahren sicher eine bedeutende Rolle spielen werden.

„Insgesamt hätten wir uns vielleicht noch einige Teilnehmer mehr gewünscht. Insgesamt bin ich aber sehr zufrieden, weil die Beteiligten zufrieden waren und eine tolle Stimmung herrschte“, sagte Turnierleiterin Birca Roos nach der Veranstaltung erleichtert. Der Sieg ihrer Tochter Stella Baranowski im Stilspring-Wettbewerb und die zwei Platzierungen in der Pony- Dressurreiterprüfung und im Finale des Dressur-Cups haben sicher zusätzlich zur Freude der engagierten Turnierleiterin beigetragen.

Sehr erfreulich war, dass Reiter mit elf Ponys am Landeschampionat der Dressurponys teilnahmen. Hier ritt Libuse Mencke (Ganschow) Nusseis vM zum Landeschampion. Beim Bundeschampionat war der vierjährige Hengst zudem das beste Pony aus MV.

Der 13-jährige Paul Rickert aus Dummerstorf, der für den RC Passin reitet und von Astrid Wulschner ausgebildet wird, sicherte sich auf Sweet Dorn den Sieg im Hauptspringen der Ponytage. Antonia Elisa Kurp (Rostocker Heide) auf Pearlane von der Wiesharde landete auf Platz zwei. Auch im Finale des Pony-Cups vom Förderverein Reiter und Jungzüchter wurde Antonia Elisa Kurp auf Pearlane Zweite. Im Stechen musste sie die neunjährige Emma Wiktor (Trent/Rügen) an sich vorbeiziehen lassen.

Auch in der Dressur gab es das Finale im Pony-Cup des Fördervereins. In der A-Dressur stellten die Richter Juliane Scheibler (Rostocker Heide) mit Haribo an die Spitze, dicht gefolgt von Freya Schaepe (Altkalen) mit Balotelli HS II. Dritte wurde Antonia Elisa Kurp mit Vicky von Flake. Zuvor hatte Freya Schaepe mit Balotelli HS II die Pony-Dressurreiterprüfung gewonnen. Betty Bünning (Greifswald Neuenkirchen) wurde auf Hilkens Scarlet Delight WE Zweite vor Stella Baranowski auf Goldkind. Die L-Dressur für Ponys war mit Reitern aller Altersklassen ausgeschrieben und ging an Jana Lubs (Zingst) auf Domino.

Auch ein Pony-Stilspringen gewann Freya Schaepe mit Nancho’s Golden Star gewinnen. An Marvin Sandhop (Altkamp) ging der Platz 2 auf Dolly. Linus Kühl (Wöpkendorf) auf Dingon siegte im Stilspringwettbewerb. Arved Kurp (Rostocker Heide) wurde auf A Kind of Magic Zweiter.

F. Wego

Begegnungen mit Malerei und Skulpturen von Waltraut Fischer

12.09.2018

Die Wohnungsbaugesellschaft will zum Stadtgeburtstag einen „Song Contest“ veranstalten

12.09.2018

Besucher erwartet in Ausstellung eine Reise durch die wechselvolle Geschichte

12.09.2018