Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Naturfreunde tragen Kröten über die L 21
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Naturfreunde tragen Kröten über die L 21
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.03.2013
Wustrow

Seit 1998 greifen alljährlich Mitglieder des Fördervereins Nationalpark Boddenlandschaft und Naturfreunde der Region den Fröschen und Kröten unter die Schenkel und tragen diese zwischen Dierhagen und Wustrow über die viel befahrene Straße. Damit die Tiere nicht auf die Straße hüpfen, stellten Mitglieder des Nationalpark-Fördervereins am Wochenende wieder einen Fangzaun auf.

Da die Tiere für die Statistik des Umweltamtes des Landkreises erfasst werden, sollten nur registrierte und eingewiesene Personen die Eimer leeren. Für dieses Jahr sind bereits alle Sammeltermine vergeben, heißt es seitens des Fördervereins.

Jeden Morgen und Abend konnten in den vergangenen 14 Jahren insgesamt fast 12 000 Frosch- und Krötenleben gerettet werden. Über die Straße getragen wurden mehr als 4000 Exemplare der seltenen Knoblauchkröte sowie fast 3000 Erdkröten. Hinzu kommen jeweils mehr als 1200 Gras- und Moorfrösche, fast 2000 Wasserfrösche und 88 Springfrösche. „Ein stattliches Ergebnis“, urteilt Annett Storm vom Förderverein. Da der Zaun nur die Hauptwanderstrecke schützt, sollten die Autofahrer besonders bei feuchtem Wetter vorsichtig fahren. Auch wenn die Tiere nicht direkt überrollt würden, „sterben viele durch den durch zu schnell fahrende Fahrzeuge erzeugten Unterdruck“.

OZ

Anzeige