Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Neue Dahlienkönigin ist ganz die Alte
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Neue Dahlienkönigin ist ganz die Alte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:37 02.09.2013
Dahlienkönigin Lisa Niendorf auf dem Weg zur Krönung, sie wurde in einem Cabrio chauffiert. Quelle: Susanne Retzlaff
Bad Sülze

Zugegeben, es war eine „Überraschung“ mit Ansage. Als Bad Sülzes alte Dahlienkönigin Lisa Niendorf Bereitschaft signalisiert hatte, ihre Amtszeit zu verlängern und das Städtchen ein weiteres Jahr zu repräsentieren, gab es kaum noch Zweifel, dass es genauso kommen würde. Am gestrigen Sonntag wurde sie also wiederum zur Dahlienkönigin gekrönt und wird nun in neuer, warmblauer Robe auf Veranstaltungen wie dem Bernstein-, Rhododendron- und Rapsblütenfest glänzen oder das charmante Gesicht der Region auf der Grünen Woche in Berlin sein. „Ich will Bad Sülze im Lande noch bekannter machen, möchte, dass noch mehr Touristen herkommen“, begründet sie den Hintergrund ihrer starken öffentlichen Präsenz.

Und damit es im Heimatstädtchen mit dem Gradierwerk voran geht, könne jeder in Bad Sülze „Banker“ werden, mit eigenem Namen auf dem Messingschild. Er brauche nur eines der Sitzmöbel zu kaufen, wie sie lächelnd sagt. Und die Vorsitzende des Heimatvereins verrät, dass es auch eine dritte Amtszeit geben könnte. Lisa müsse nur wieder kandidieren, die Dahlienkönigin wird nämlich vom Volk gewählt.

Susanne Retzlaff