Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Nieger Bürgermeister kümmt ut Damgorn

Platt Nieger Bürgermeister kümmt ut Damgorn

Nu is dat klor, de niege Bürgermeister heit Frank Ilchmann un kümmt ut Damgorn. Väle seng‘n, dat würd ok Tiet. 63 (!) Johr müssten vergahn, ihr dat wat wür.

Voriger Artikel
Klitschko-Herausforderer trainiert in Vorpommern
Nächster Artikel
Bilder für Nachwuchssegler versteigert

Jochim Busch.

Quelle: nnn

De letzte Chef in dat Damgordener Rathus wier Wilhelm Lorenz. Hei lenkte dat Geschick von de lütt vörpommersche Stadt in de schwere Nakriegstiet, un tworst so, dat hei dat Vertrugen von de meisten Bürger gewünn. Sine Mitgliedschaft in de SED spälte dorbi nich so ‘ne grote Rull. Väle olle Damgordener hemm‘ mi vertellt, wie beleiwt hei bi de meisten Bürger wier, wiel hei ‘n Uhr för de Sorgen un Nöte von de einfachen Minschen har, un dei wiern in disse Tiet nich gering. 1950 fünn sine Amtstiet denn oewer ‘n plötzlich Enn‘. Damgorn un Ribnitz würn zwangsvereinigt. De Damgordener un ok de Chef von de Boddenwarft wulln dat nich. Sei glöwten, dat sei finanziell bäder dorstünn‘ as de Ribnitzer un harden Bang‘n dorför, dat sei von dat grötere Ribnitz unnerpläugt würn. Aller Protest nützte oewer nich. De Duppelstadt entstünn un ward nu ok ümmer bestahn blieben. Den Bürgermeisterposten kreeg damals de Ribnitzer Bürgermeister, för Lorenz bleew de Stellverträderposten. Hei bleew denn oewer blot noch korte Tiet hier un güng denn na Stralsund. Siet 1950 wier dorna ümmer ein Ribnitzer Bürgermeister, 63 Johr lang.

Wer meint, dat spält hütigendags keine Rull mihr, de hett sick gründlich irrt, de kennt de Damgordener nich. Dat künn man grad werrer beobachten, as hier in uns Zeitung de Frag diskutiert wür, ob Ribnitz Damgorden in de Vergangenheit afhängt hett. Besonners bi de öllere Generation sitt de Stachel ümmer noch deip. Dat kann keiner bestrieden: Ribnitz hett Damgorden in de Entwicklung wiet oewerhalt. Säker hett dat väle Grünn, de günstigere Lag, dat Kloster, de meisten Minschen läben äben in dat mäkelborgische Ribnitz. Väles is richtig makt worden in dat Ribnitzer Rathus sietdem, manches oewer ok verkihrt. De körtens verstorbene Ursula Buck ut Damgorden wier noch Sekretärin bi Bürgermeister Lorenz. Sei vertellte mi: De ierste Anordnung ut dat Ribnitzer Rathus, wo von nu an de Bürgermeister seet, wier, dat sei ehre Schriewmaschinen in Ribnitz aftauliefern harden. Öllere Kollegen von de Damgordener Schaul wüssten tau berichten: Up den Schaulhof in Damgorden stünn ‘ne Barack, dei von den Flugplatz in Pütnitz stammte. Sei wier dringend nörig för den Unnerricht. Liekers geew dat de Anordnung sei aftubugen, un sei keem na Ribnitz för de FDJ-Arbeit. Dat is lang‘n her.

In jüngere Tiet säd de frühere Bürgermeister H. tau mi, dat wier noch tau DDR-Tieden: „Wi will‘n den dörplichen Charakter von Damgorden bibeholln!“

Nu is Frank Ilchmann Bürgermeister. De Wünsche väler Bürger sind grot. Oewer natürlich kann hei blot dat verwirklichen, wat moeglich is. Hei oewernimmt in de Stadt ‘n gaud bestellten Acker. De Kanonendunner von den Wahlkampf is vörbi. Kathrin Meyer stünn up verlurenen Posten, in Damgorn sowieso; wat oewerraschte wier, dat ok so väle Ribnitzer för Ilchmann stimmten. Dor nützten ok de schweren Geschütze, de de Mannschaft üm Jürgen Borbe upführt hett mit Angela Merkel un Innenminister Caffier, nicks mihr. Gägen de Beleiwtheit von Ilchmann keemen sei nich an. Nu is also ‘n Dokter Bürgermeister. Dat hemm‘ wi in de Stadt all hatt. 1835 wür de Dokter Friedrich Ludwig Nizze in Ribnitz Bürgermeister, un hei hett sine Sak gaud makt. Interessant in de Damgordener Stadtgeschicht is dit: Hier ward as Bürgermeister Martin Ruche nennt, de von 1574 bet 1596 tweiter Bürgermeister wier. Wi weiten von em ok, dat hei Schützenkönig worden is, denn sin sülwernes Schild hängt an de Schützenkett. Dat Rasiermetz doran wiest em as Barbier ut. Dor in de damalige Tiet meist noch kein Chirurgus in de lütten Uurte läwte, holl ick dat för nich utschlaten, dat hei sick ok as so‘ne Oort Operatör betätigte. ‘N früher Kolleg von unsen Dokter? Hei leeg oewer meistendeils mit Ribnitz oewer Krüz, de em sogor ‘ne Tietlang inspunnt harden. Dat is natürlich hütigendags nich mihr tau befürchten, Gott sie Dank. Frank Ilchmann wünsch ick ‘ne glückliche Hand bit‘t Regiern un väl Gesundheit. Gaut Schuss! Tschüssing för hüt,

Jochim Busch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Verlagshaus Ribnitz-Damgarten

Lange Straße 43/45
18311 Ribnitz-Damgarten

Öffnungszeiten:  
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Robert Niemeyer
Telefon: 0 38 21 / 88 86 39
E-Mail: ribnitz-damgarten@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.