Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Paul Müller-Kaempff ruht jetzt in Ahrenshoop
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Paul Müller-Kaempff ruht jetzt in Ahrenshoop
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 02.10.2017
Bürgermeister Hans Götze und Professor Dr. Konrad Mahlfeld lassen die Urnen mit den sterblichen Überresten von Paul Müller-Kaempff und dessen Frau Else Im Beisein von Pfarrer Reinhard Witte in die Grabstelle hinab. Quelle: Richter, Timo
Ahrenshoop

Der Mitbegründer der Künstlerkolonie Ahrenshoop vor 125 Jahren, Paul Müller-Kaempff, ist zurück an seiner einstigen Wirkungsstätte. Im Zusammenhang mit Recherchen für einen umfangreichen Werkkatalog hat Autor Professor Dr. Konrad Mahlfeld die Urnen Paul Müller-Kaempffs und dessen Frau Else auf einem ehemaligen, jezt zugewachsenen  Friedhof in Stahnsdorf bei Kleinmachnow bei Berlin entdeckt. Am Samstag sind die beiden Urnen mit einer Feststunde auf dem Friedhof am Schifferberg in Ahrenshoop (Landkreis Vorpommern-Rügen)  bestattet worden.

Der Mitbegründer der Künstlerkolonie Ahrenshoop, Paul Müller-Kaempff, und seine Frau Else haben ihre letzte Ruhestätte auf dem Friedhof in Ahrenshoop gefunden.

Bürgermeister Hans Götze bezeichnete die Umbettung der Urnen als Höhepunkt im Jubiläumsjahr der Gründung der Künstlerkolonie vor 125 Jahren. Mit der Rückkehr des Mitbegründers der Künstlerkolonie soll der Friedhof vorsichtig touristisch entwickelt werden. Geplant ist eine Broschüre mit Kurzbiografien zu den 35 auf dem Friedhof ruhenden Künstlern, Literaten oder Kammersängerinnen.

Timo Richter

Nach dem Überfall in Göhren konnte das 56 Jahre alte Opfer keine genaue Beschreibung des Täters abliefern. Allerdings hat die Polizei offenbar DNA des Täters sichergestellt.

17.01.2018

Erstes Tonnenabschlagen der Saison in Trinwillershagen / Kirchenkonzerte gibt es in Rostocker Wulfshagen und Lüdershagen

04.09.2018

Fachgymnasium Velgast punktet mit familiärer Atmosphäre und Projekten

02.02.2018