Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten „Wählergruppe Gemeinde Semlow“ tritt mit elf Kandidaten an
Vorpommern Ribnitz-Damgarten „Wählergruppe Gemeinde Semlow“ tritt mit elf Kandidaten an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 24.03.2014
Wir verfolgen gemeinsame Ziele und die sind nicht parteipolitisch.“Andrea Eichler, Bürgermeisterin Semlow

Zur Kommunalwahl am 25. Mai gibt es in der Gemeinde Semlow nur eine Kandidaten-Liste — die der „Wählergruppe Gemeinde Semlow“. „Es gibt weder eine Liste der CDU, der Linken oder einer anderen Partei“, erklärte Bürgermeisterin Andrea Eichler auf OZ-Nachfrage. „Wir haben als Gemeindevertretung entschieden, die Wählergruppe zu gründen. Wir verfolgen gemeinsame Ziele und die sind nicht parteipolitisch.“

Parteipolitische Querelen habe es aber auch in der Vergangenheit in der Gemeinde glücklicherweise nicht gegeben. „Wir waren eine gute Truppe“, sagte Eichler, die im Mai auch wieder als Bürgermeisterin antreten wird. „Es war ein gutes Arbeiten. Es gab nie Stress oder Streit, wie man es aus einigen anderen Gemeinden hört.“

Neun Sitze stehen in der Gemeindevertretung zur Verfügung. „Zuletzt hatten wir nur acht“, berichtete Andrea Eichler. Denn nach dem Ausscheiden des langjährigen Bürgermeisters Siegfried Schulze (SPD) im Jahr 2011 und der Wahl Eichlers zur neuen Bürgermeisterin konnte der Platz nicht wieder vergeben werden. „Es gab auf der SPD-Liste nämlich keinen Nachrücker“, sagte Eichler. „Dieses Problem hätten wir jetzt nicht, da wir nur eine Liste haben.“

Die Mitglieder der „Wählergruppe Gemeinde Semlow“ hätten sich darauf geeinigt, dass es kein Wahlprogramm gebe. „Natürlich haben wir Ziele, aber bei der prekären Haushaltslage ist leider nicht viel möglich“, erklärte Andrea Eichler. „Wir wollen nicht in unserem Programm irgendetwas versprechen, was wir nicht halten können.“ Zu den Zielen würde unter anderem die Verbesserung der Löschwasserversorgung oder altersgerechte Wohnungen zählen.

Neben den bisherigen Gemeindevertretern Andrea Eichler, Gisela Brüdgam, Karl-Wilhelm Graf Finck von Finckenstein, Mario Müller, Lothar Pick und Andrea Smith treten auch Fred Himmelreich, Lothar Kowalski, Angelika Hantke, Damaris Krenz und Dirk Awe zur Wahl an. Die jetzigen Gemeindevertreter Torsten Scheller und Manfred Himmelreich werden bei der Kommunalwahl am 25. Mai nicht mehr antreten.



Anika Hoepken

Anzeige