Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten René Groß startet bei Europameisterschaft
Vorpommern Ribnitz-Damgarten René Groß startet bei Europameisterschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 11.10.2018
René Groß Quelle: Marco Schwarz
Barth

Für René Groß steht am Sonnabend der Höhepunkt der Saison an. Der Kraftsportler vom SV Motor Barth startet bei den Europameisterschaften im Bankdrücken im luxemburgischen Hamm.

Und der 37-Jährige wird topmotiviert und vorbereitet ab 13.30 Uhr seinen Wettkampf in der Gewichtsklasse bis 120 kg aufnehmen. „Nach dem Bundesligafinale im Kraftdreikampf im Mai habe ich meinen Fokus ausschließlich auf die EM und das Bankdrücken gelegt“, berichtet Groß. Mit der Mannschaft von Motor Barth war er im Frühjahr deutscher Vizemeister im Kraftdreikampf geworden. Danach habe er aber die Disziplinen Kniebeugen und Kreuzheben aus seinem Trainingsplan gestrichen. „Einfach, um meine ganze Energie ins Bankdrücken stecken zu können. Das hat auch sehr gut geklappt“, berichtet Groß von den vielen Wochen der Vorbereitung.

Genaue Zahlen möchte der Athlet noch nicht verraten. Im Vorjahr hatte sich der Barther den deutschen Meistertitel in seiner Spezialdisziplin geholt und dabei seine persönliche Bestmarke aufgestellt. Mit 300 Kilogramm durchbrach er zudem eine „Schallmauer“ und hält den Vereinsrekord beim SV Motor. Mit dieser Last ist Groß auch bei der EM gemeldet und steht damit auf Rang acht der Liste. „Diese Platzierung ist bei optimalem Wettkampfverlauf am Ende für ihn auch möglich“, meint Markus Schick, Referent im Bankdrücken im Bundesverband auf dem Onlineportal. René Groß geht noch optimistischer an die Aufgabe heran: „Ich möchte noch keine Zahlen verraten, aber wenn es so läuft, wie in den letzten Trainingseinheiten vor dem Wettkampf, sollte eine Platzierung unter den Top 5 durchaus möglich sein.“

Doch die Konkurrenz in seiner Gewichtsklasse ist überaus stark. So taucht auf Platz eins der Meldeliste der Schwede Per Nilsson mit einer Leistung von 347,5kg auf. „Am Ende wird es sicherlich um jedes einzelne Kilo auf der Hantel gehen. Aber ich denke, das ich sehr gut vorbereitet und bereit bin, um jeden Platz und jedes Kilo zu kämpfen“, freut sich der Barther auf seinen Auftritt in Luxemburg.

Mit dem Einwiegen ab 11 Uhr beginnt für ihn die Wettkampfprozedur. „Dort werden dann wohl auch die ersten taktischen Entscheidungen, wie beispielsweise die Wahl der Einstiegslast, fallen“, erläutert René Groß. „Ich hoffe, ich kann die großen Jungs da etwas ärgern“, ergänzt er mit einem Augenzwinkern.

Übrigens, wer den Wettkampf verfolgen möchte, kann den Livestream über goodlift.info nutzen. „Auch wenn ich es nicht mitbekommen werde, freue ich mich über jeden, der zuschaut und mir und natürlich den anderen deutschen Athleten die Daumen drückt“, sagte René Groß.

Marco Schwarz

Trotz Stammzellenspende: Die Prerower Frauenärztin Inka Horn ist gestorben. Eine Nachricht, die für große Betroffenheit sorgt.

11.10.2018
Stralsund Stralsund/Greifswald/Ribnitz-Damgarten/Wolgast/Grimmen/Bergen - Betrüger scharf auf Bankdaten

Anrufer geben sich bei Kunden als Mitarbeiter der Sparkasse Vorpommern aus

11.10.2018

Der SV Rot-Weiß Trinwillershagen und der SV Barth stehen vor Heimspielen in der dritten Runde des Landespokal. SVB klarer Außenseiter gegen den Güstrower SC.

12.10.2018