Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Weihnachtsfreude in der Rosenhofschule
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Weihnachtsfreude in der Rosenhofschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 06.12.2018
Die Superhelden der Klasse M2 mit Klassenlehrerin Cathleen Muselmann retteten Weihnachten vor dem Grinch. Quelle: Robert Niemeyer
Ribnitz-Damgarten

Es gehört mittlerweile zur guten Tradition und ist jedes Jahr aufs Neue ein Höhepunkt des Schuljahres: Das Weihnachtsprogramm an der Rosenhofschule in Ribnitz-Damgarten. Alle Klassen der Förderschule hatten sich im Vorfeld mit ihren Klassenlehrern ein Programm überlegt, das gestern vor stolzen Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel sowie Geschwistern aufgeführt wurde. Da nagten kleine Mäuse am Geschenkesack des Nikolauses oder retteten Superhelden das Weihnachtsfest vor dem Grinch. Zum Programm gehörten außerdem Weihnachtslieder und Gedichte. „Das ist jedes Jahr ein Highlight für unsere Schüler. Und es freut uns, dass so viele Zuschauer gekommen sind“, sagte Schulleiterin Silke Höfs. Unter den Gästen waren auch ehemalige Schüler und Lehrer.

OZ sammelt für Schulen

Die OZ-Lokalredaktion sammelt anlässlich der Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ für die drei Förderschulen der Region, genauer gesagt für die Fördervereine der Schulen. Das Geld wird am Ende zu gleichen Teilen auf alle drei Vereine aufgeteilt. Unterstützt werden die Fördervereine der Johann-Heinrich-Pestalozzi-Schule und der Rosenhofschule in Ribnitz-Damgarten und die Förderschule Jan Amos Komensky in Barth.

Und so können Sie spenden: Empfänger: Förderverein der J.-H.-Pestalozzi-Schule Ribnitz e.V.; IBAN: DE 93 1505 0500 0000 2226 66; Verwendungszweck: OZ-Weihnachtsaktion.

Zum Adventsfest der Rosenhofschule gehört jedes Jahr auch ein kleiner Weihnachtsmarkt, bei dem selbstgebackener Kuchen verkauft wird. „Und die Kinder verkaufen handgemachte Basteleien“, sagt Petra Knaak, Schulsachbearbeiterin und Vorsitzende des Fördervereins der Schule. Die Einnahmen aus dem Adventsbasar gehen an den Verein.

60 Mädchen und Jungen besuchen die Rosenhofschule, eine Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. 1991 wurde die Schule gegründet. Im Mittelpunkt des Schulalltags steht die Vorbereitung auf ein selbstständiges Leben. Drei Stufen durchlaufen die Mädchen und Jungen jeweils drei Jahre lang, die Unterstufe, die Mittelstufe und die Oberstufe. Während der dreijährigen Abschlussstufe werden die Jugendlichen auf das Erwachsenenleben vorbereitet, durch Praktika in Unternehmen oder in den Werkstätten des Christlichen Jugenddorfwerks (CJD) in Ribnitz-Damgarten.

Der Förderverein der Rosenhofschule unterstützt die Schule mit Aktionen, vor allem aber finanziell. Unter anderem wird derzeit die passende Ausstattung benötigt, um das Kneipp-Konzept mit Leben zu füllen. Vor kurzem wurde die Schule als Kneipp-Schule anerkannt.

Robert Niemeyer

Ab Mittwoch sollen wieder Fahrzeuge über die Behelfsbrücke der Autobahn 20 bei Tribsees rollen. Tausende Autofahrer und Anwohner dürften erleichtert sein. Allerdings gibt es ein Tempolimit – und zwei Blitzer.

07.12.2018

Der Freundeskreis Popkultur in Bad Sülze erhält einen Preis für das Kinder- und Jugendprojekt „Kulturinseln“. Die Teilnehmer entdeckten mit dem Smartphone ihre Heimat.

06.12.2018

Zum Jahresende legt Martin Maak sein Amt nieder. Für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und Bürgermeister Friedrich-Carl Hellwig kam die Nachricht überraschend.

06.12.2018