Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Ribnitzer HV vor schwieriger Aufgabe
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Ribnitzer HV vor schwieriger Aufgabe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 08.03.2013

Handball/MV-LigaDie führenden Mannschaften in der Mecklenburg-Vorpommern-Liga sind nach dem Unentschieden zwischen dem Ribnitzer HV (2. Platz, 27:9 Punkte) und der SG Parchim-Matzlow/Garwitz (3. Platz, 27:9 Punkte) noch enger zusammengerückt. Neuer Spitzenreiter ist der Stavenhagener SV (28:10 Punkte), der am Sonnabend den HSV Grimmen (4. Platz, 25:11 Punkte) empfängt. Umso wichtiger ist es, dass die Ribnitzer am Sonntag (16 Uhr, Pommernhalle Ahlbeck) beim Tabellenfünften HSV Insel Usedom II (24:14 Punkte) keine weiteren Federn lassen.

Doch das wird nicht so einfach. Die heimstarken Gastgeber werden wohl Akteure aus der Drittliga-Mannschaft aufbieten, da diese bereits am Sonnabend ihr Punktspiel in Berlin austrägt. „Das war ja im Hinspiel auch schon so. Damit müssen wir leben. Wir wollen uns auf unser Spiel konzentrieren und werden alles versuchen, um zu gewinnen“, gibt RHV-Trainer Thilo Meyer (46) die Marschroute vor. Für den verletzten Ben Meyer (18), der sich vergangene Woche die Schulter auskugelte (OZ berichtete), sollen andere Spieler in die Bresche springen. Auch Kreisläufer Eric Brandt (Urlaub) muss ersetzt werden. „Für beide Positionen haben wir Alternativen“, sagt Trainer Meyer optimistisch. Meyer stört sich vielmehr an der ungewohnten Anwurfzeit. „Sonntagnachmittag ist nicht gut. Da kommt man aus dem Rhythmus“, ärgert sich der 46-Jährige.

Halbfinale im Landespokal: RHV trifft auf Loitz II
Das Finalturnier um den Landespokal des Handballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (HVMV), für das sich auch der Ribnitzer HV qualifiziert hat, wird in Loitz durchgeführt. Die Vorpommern setzten sich gegen die weiteren Mitbewerber durch und sind am 14. April Gastgeber für je vier Männer- und Frauenteams.

Die Auslosung der Halbfinal-Paarungen ergab, dass die Ribnitzer gegen den gastgebenden HSV Peenetal Loitz II (Verbandsliga) antreten müssen. Im zweiten Spiel trifft der SV Warnemünde auf den HSV Insel Usedom II (beide MV-Liga). Bei den Frauen spielt Warnemünde gegen Crivitz und Stavenhagen gegen Grimmen.tb

Tommy Bastian