Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Rostocker Robben gelingt erfolgreicher Start in die Saison
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Rostocker Robben gelingt erfolgreicher Start in die Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:09 16.05.2018
Es ging zur Sache. Hier setzt sich Patrick Heiligenschmidt (r., 1. FC Versandkostenfrei) energisch gegen einen Ibbenbürener ein. Quelle: Foto: Johannes Weber

Erfolgreicher Saisonstart für die Strandfußballer der Rostocker Robben: Der amtierende deutsche Meister hat seine ersten beiden Spiele in der neu gegründeten Deutschen Beachsoccer League (DBL) gewonnen. Am Sonnabend setzten sich die Ostseestädter gegen den Stadtrivalen vom 1. FC Versandkostenfrei mit 9:3 durch. Einen Tag später folgte der 9:6-Erfolg über Sandball Leipzig.

Hannes Knüppel, Klubchef der Robben, bezeichnete das erste von fünf Spieltags-Wochenenden als gelungenen Auftakt. „Mit zwei Siegen zu starten, das ist sehr positiv. Wir haben zwei ordentliche Spiele gezeigt“, resümierte der Blondschopf, der am Sonntag 28 Jahre geworden ist. „Es war ein aufregender Geburtstag, an dem organisatorisch alles gut geklappt hat.“

Die Rostocker Robben waren Mitorganisator des Saisonauftakts am Warnemünder Strand. Die zwölf Mannschaften der DBL, darunter die zwei Neulinge GO- Rhein-Main Beachsoccer aus der Nähe von Offenbach (Hessen) sowie der BSC Beach Boyz Waldkraiburg (Bayern), waren mit am Start. Die Partien der Strandfußball-Bundesliga, die seit diesem Jahr vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) organisiert wird, wurden im Internet via Livestream übertragen.

Die Zuschauer am Strand sowie an den technischen Geräten konnten sehen, wie die Rostocker Robben das Derby gegen den 1. FC Versandkostenfrei im zweiten und dritten Drittel bestimmten. Im ersten Spielabschnitt lieferten sich beide Teams allerdings eine enge Begegnung, bis der Favorit am Ende mit 9:3 davonzog. Christoph Lüth, Präsident des 1. FC Versandkostenfrei, war trotz der Niederlage mit der eigenen Leistung zufrieden. „Wir hatten viele Chancen, das Spiel noch länger enger zu gestalten“, sagte der 29-Jährige, der trotz eines Muskelfaserrisses das Wochenende durchspielte. Diesen hatte er sich am Herrentag im Einsatz für den FSV Bentwisch II in der Fußball-Kreisliga zugezogen. „Die Verletzung hat sich kaum bemerkbar gemacht“, meinte Lüth.

Bemerkenswert: Ob die drei Punkte aus dem Stadtduell auf das Konto der Robben gehen werden, ist noch nicht ganz sicher. Der DFB prüft die Partie. Bei der Anmeldung eines Robben-Spielers soll es Probleme gegeben haben. „Wir sehen der Sache aber entspannt entgegen“, sagt Hannes Knüppel.

Für Konkurrent 1. FC Versandkostenfrei begann der Tag mit dem 10:3 gegen die Beach Boyz Waldkraiburg. Danach folgte das 5:7 gegen Titelkandidat Ibbenbürener BSC. „Gegen Ibbenbüren haben wir auf Augenhöhe gespielt“, meinte Lüth und ergänzte: „Unsere Mannschaft hat am Wochenende gesehen, zu was sie in der Lage ist, wenn sie zusammenhält.“ Mit drei Punkten aus den ersten drei Partien rangieren die Rostocker auf dem sechsten Tabellenrang.

Erster Spitzenreiter sind (voraussichtlich) die Rostocker Robben mit sechs Zählern. Der Titelverteidiger nutzte die Begegnungen in Warnemünde auch, um sich für den Euro Winners Cup einzuspielen.

Das Ereignis, das als Champions League im Strandfußball gilt, steigt vom 28. Mai bis 3. Juni in Nazare (Portugal). Dort werden die Mecklenburger in ihrer Gruppe auf den italienischen Meister Sambenedettese Beach Soccer, Dinamo Batumi (Georgien) und einen Qualifikanten treffen. „Unser Ziel wird es sein, dort in die nächste Runde einzuziehen. Das wäre großartig“, sagt Hannes Knüppel.

Eine Bildergalerie zum Strandfußball unter: oz-sportbuzzer.de

Johannes Weber

Mehr zum Thema

Saisonauftakt erfolgt im Ostseebad Warnemünde / DFB organisiert Ligabetrieb

11.05.2018

Der Auftakt erfolgt im Ostseebad Warnemünde / Ligabetrieb wird erstmals vom DFB organisiert

11.05.2018

Strandfußballer gewinnen beide Spiele / Ende Mai geht es nach Portugal

14.05.2018

Bankdrücker Benjamin Haugk vom SV Motor machte sich in Osaka fit

16.05.2018

Barther Herren gewinnen in der Oberliga mit 6:0

16.05.2018

In Arbeitskreisen wollen Mitglieder von Vereinen und Vertreter der Stadtverwaltung Ribnitz-Damgarten Ideen zu Nutzungsmöglichkeiten, Finanzierung und alternativen Betreiberkonzepten für das Traditionshaus suchen.

16.05.2018
Anzeige