Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Saarbrücker Informatik zeichnet Tino Hempel aus

Ribnitz-Damgarten Saarbrücker Informatik zeichnet Tino Hempel aus

Der Lehrer am Wossidlo-Gymnasium Ribnitz-Damgarten nahm den mit 2500 Euro dotierten Preis in München entgegen

Ribnitz-Damgarten. Tino Hempel, Lehrer für Mathematik, Physik und Informatik am Richard-Wossidlo-Gymnasium in Ribnitz-Damgarten, ist in München mit dem Lehrerpreis der Saarbrücker Informatik ausgezeichnet worden. Hempel nahm den mit 2500 Euro dotierten Preis auf dem 109. Bundeskongress des Verbandes zur Förderung des MINT-Unterrichts, kurz MNU, entgegen.

 

OZ-Bild

Tino Hempel

Quelle: Foto: Uni- Versität Des Saarlandes

Seit 2015 wird die Auszeichnung von den Informatikinstituten an der Universität des Saarlandes gestiftet. Der MNU verleiht den Lehrerpreis der Saarbrücker Informatik jährlich an Lehrkräfte, die sich um den Informatikunterricht verdient gemacht haben, indem sie diesen mit originellen Anregungen und Ideen bereicherten.

Als Fachleiter in der Ausbildung von Referendaren in Mecklenburg-Vorpommern sowie als gefragter Referent für Lehrerfortbildungen über die Landesgrenzen hinaus gelinge es Tino Hempel, angehende und erfahrene Kollegen für die Gestaltung eines lebensnahen, kontextbezogenen und schöpferischen Informatikunterrichts zu motivieren, lautete es in der Laudatio.

Tino Hempel war auch Sprecher der Fachgruppe „Informatische Bildung in Mecklenburg-Vorpommern“ in der Gesellschaft für Informatik, wo er maßgeblich dazu beigetragen habe, dass sich in Mecklenburg-Vorpommern eine stabile Gemeinschaft aktiver Informatiklehrerinnen und -lehrer entwickelt habe. Bundesweit bekannt wurde Hempel durch seine eigene Website, auf der er seit Jahren Kolleginnen und Kollegen Anregungen und Material für die Vorbereitung ihres Unterrichtes zur Verfügung stellt.

Der Preisübergabe wohnte Jens Kerber bei, der für die Nachwuchskoordination auf dem Saarland Informatics Campus verantwortlich ist.

Zu diesem gehören neben der Fachrichtung Informatik der Universität des Saarlandes die Max-Planck-Institute für Informatik und Softwaresysteme, das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), das Zentrum für Bioinformatik, der Exzellenzcluster „Multimodal Computing and Interaction“ und das CISPA Helmholtz-Zentrum. Zusammen bieten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Studierenden und Doktoranden aus der ganzen Welt ein inspirierendes Umfeld. Die breite Palette an Forschungsthemen – von der Bioinformatik über die Künstliche Intelligenz bis hin zur Cybersicherheit – spiegelt sich auch in der Lehre wider.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Samtens
Schwelgen gemeinsam in Erinnerungen: Dora Höfs freut sich auch heute wieder auf den jährlichen Geburtstagsbesuch von Bürgermeisterin Karin Wodrich.

Tägliche Kalendereinträge und das Lesen der Zeitung gehören auch heute noch zum Alltag von Dora Höfs

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Verlagshaus Ribnitz-Damgarten

Lange Straße 43/45
18311 Ribnitz-Damgarten

Öffnungszeiten:  
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Robert Niemeyer
Telefon: 0 38 21 / 88 86 39
E-Mail: ribnitz-damgarten@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.