Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten „Kochmützen“ backen mit Kindergartenkindern
Vorpommern Ribnitz-Damgarten „Kochmützen“ backen mit Kindergartenkindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 05.12.2018
Michelle, David (Mitte) und Nick von der Barther Schülerfirma "Die Kochmützen" backen gemeinsam mit Käte (v.l.), Lilly, Celina und Noa vom Integrativen Kindergarten "Pusteblume". Quelle: Anika Wenning
Barth

Im Integrativen Kindergarten „Pusteblume“ des Vereins „Lebenshilfe Ostseekreis“ in Barth riecht es nach frisch gebackenen Plätzchen. Drei Schüler der Förderschule „Jan-Amos Komensky“ haben am Mittwoch gemeinsam mit den Drei- bis Sechsjährigen den Teig ausgerollt, Plätzchen ausgestochen, verziert und gebacken. Unterstützung bekamen sie von den Erziehern, der Hauswirtschaftlerin des Kindergartens sowie Christine Schoke, die die Schülerfirma der Förderschule „Die Kochmützen“ gemeinsam mit ihrer Kollegin Kathleen Kohn betreut.

„Den Teig haben wir schon in der Schule vorbereitet“, berichtet Michelle. So konnten die kleinen Nachwuchsbäcker gleich mit dem Ausrollen und Ausstechen loslegen. Die 15-Jährige ist seit zwei Jahren bei der Schülerfirma aktiv. „Weil mir kochen und backen Spaß macht. Mein Lieblingsgericht ist Königsberger Klopse. Ich koche auch Zuhause sehr gerne“, verrät Michelle. Ihre beiden Mitstreiter, David und Nick, sind sogar schon seit der sechsten Klasse dabei. „Wir machen unter anderem Schnitzel im Brötchen, Nudelauflauf oder Kartoffelsalat“, sagt der 16-jährige David. Beim Backen mit den Kita-Kindern seien sie aber zum ersten Mal dabei.

Zu Weihnachten und Ostern wird gebacken

Die gemeinsame Aktion der Barther Förderschule und des Integrativen Kindergartens hat Tradition. Bereits seit über zehn Jahren backen die Jugendlichen und die Kinder gemeinsam. Weihnachten sind es Plätzchen und Ostern Osterkränze. Für beide Seiten sei dies ein ganz besonderer Tag, auf den sie sich schon lange freuen.

Auch Käte ist mit Begeisterung dabei. Konzentriert sticht die Sechsjährige den Teig aus, nachdem sie ihn zusammen mit Michelle vorsichtig ausgerollt hat. Und was macht der Sechsjährigen mehr Spaß? Backen oder die Plätzchen hinterher essen? „Backen“, kommt es wie aus der Pistole geschossen. „Zuhause haben wir auch schon Plätzchen gebacken.“ Und während die einen Kinder fleißig ausstechen, fangen die anderen schon an die Plätzchen mit Streuseln zu verzieren. Und wenn sie mal Hilfe benötigen, sind Michelle, David und Nick gleich zur Stelle, helfen den Kindern beim Ausrollen des Teiges, beim Ausstechen und beim Legen aufs Backblech.

Die OZ-Lokalredaktion sammelt anlässlich der Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ für die drei Förderschulen der Region, genauer gesagt für die Fördervereine der Schulen. Das Geld wird am Ende zu gleichen Teilen auf alle drei Vereine aufgeteilt. Und so können Sie spenden: Empfänger: Förderverein der J.-H.-Pestalozzi-Schule Ribnitz e.V.; IBAN: DE 93 1505 0500 0000 2226 66; Verwendungszweck: OZ-Weihnachtsaktion.

Anika Wenning

Nach 25-jähriger Amtszeit tritt Hans Götze nicht wieder als Bürgermeisterkandidat an. Nachfolger will Benjamin Heinke werden. Die CDU Fischland hat den 29-Jährigen nominiert.

05.12.2018
Ribnitz-Damgarten Nach Aus von Veranstalter Maletz: - Gut Darß organisiert Borner Maskenball

Nach dem Aus von Veranstalter Jörg Maletz hat das Gut Darß in Kooperation mit der Borner Kurverwaltung die Organisation des Maskenballs übernommen – und will dem Fest neue Impulse geben.

05.12.2018

Am Sonnabend findet aus Anlass von 700 Jahre Ersterwähnung des Dorfes eine Festsitzung statt.

05.12.2018